27.04.2016, 00:00 Uhr

Rotarier schälen um die Wette

Christian Klug (Rotary-Präsident Klosterneuburg), Ewald Meister (Rotary-Präsident Korneuburg), Norbert C. Payr und Hans Mörwald, Chef der Firma Ecoduna. (Foto: Zeiler)

Spargelschäl-Challenge beim Gasthof zum Lustigen Bauern für den guten Zweck "Mary's meals".

ZEISELMAUER-WOLFPASSING / BEZIRK TULLN / KORNEUBURG / KLOSTERNEUBURG / BRUCK. Sie kamen, um zu schälen: Alles, was Rang und Namen hat, war Donnerstag Abend im Gasthof zum Lustigen Bauer unter Norbert C. Payr mit dabei. Bei der Spargelschäl-Challenge wurden alle Gäste viele Euros los, die Spende ging an Mary's meals unter Sabine Österreicher und Florian Welzig.
"Da wird das Blut spritzen", befürchtete Hans Mörwald. Past-Präsident Karl Schildecker erklärte den Ablauf und übergab das Wort an Payr: "Ich möchte, dass du die Details nochmal erklärst". Und das tat er auch: "Jede Sekunde, die die Rotarier länger brauchen, als der Spargelschälweltmeister – und den stellte Payr selbst – koste 2 Euro, 10 sind zu bezahlen, wenn der Spargel bricht und jeder Rotarier, der sich schraubt, kann das mit 30 Euro wieder gutmachen", lachte der Gastwirt. Die Kontrolle, dass alles rechtens ist, übernahmen Hannah und Kerstin sowie Sous-Chef Martin. Unter den fachmännischen Spargelschälern: Doris Sadek, Joe und Marietta Frank, Martin Doppler mit Gattin Elke Doppler-Wagner, Thomas Kefer, Lucas Sobotka, Alfred Heidecker, Christian Klug, Ewald Meister. Für die richtige Zeitnehmung sorgte Angelika Schildecker. Schnellste war Doris Sadek, doch zahlen musste auch sie, insgesamt wurde ein Erlös von 1.000 Euro eingenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.