02.07.2016, 16:35 Uhr

Spektakel an der Donaulände

TULLN. Trotz der großen hitze, ließen sich die Tullner das Donauspektakel an der Donaulände nicht entgehen. Auch die Bezirksblätter waren dabei und fragten, warum darf man das Spektakel nicht versäumen? Anna Lamprecht: "Weil es Spaß macht und die Sonne genießen kann". Auch ihre Freundin Evelyn Frühauf wusste genau warum sie dabei war: "Ja weil sicher viele Teilnehmer dabei sein werden". Stimmung und vorallem die Musik war bei Renate Ainger wichtig, als sie mit ihrem Sohn Manuel auf dem Weg zum Wasserschiclub war. Neben mit Bioblo Steinen bauen, war auch das malen mit Kreide auf der Straße mittelpunkt von den kleinsten Besucher.
0