20.05.2016, 09:30 Uhr

130 Jahre FF Absdorf gefeiert

Karl Schrattenholzer, Herman Dam, Franz Dam, Anton Kiener, Franz Schneider, Josef Schachenhuber jun., Manfred Weiss, Josef Schachnenhuber, Wilhelm Dibon, Karl Sulze, Rupert Binder, Werner Grootaers, Ernst Mantler, Leopold Weinlinger. (Foto: FF Absdorf)
ABSDORF (red). Das 36. Feuerwehrfest stand im Zeichen des 130-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf. Passend zu diesem Jubiläum konnte am Pfingstmontag eine Chronik über die Feuerwehr Absdorf präsentiert werden. EHV Anton Kiener, Bezirkssachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte und seit über 40 Jahren Mitglied der Feuerwehr Absdorf, dokumentierte in mühevoller Arbeit die Geschichte von der Gründung im Jahr 1886 bis heute. Im Anschluss an die Feldmesse, welche durch Pfarrer Werner J. Grootaers zelebriert wurde, präsentierte Anton Kiener eine Zusammenfassung seiner Arbeit. Zuvor wurde Anton Kiener mit der Verdienstmedaille des NÖ LFV 2. Klasse in Silber ausgezeichnet. EOBM Josef Schachenhuber wurde in Anerkennung seines langjährigen Wirkens als Gruppen- und Zugskommandant das Verdienstzeichen des NÖ LFV 2. Klasse in Silber verliehen.
Zahleiche Ehren- und Festgäste konnte Kommandant Weiss zum Festakt begrüßen: Vertreter des Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommandos allen voran Bezirksfeuerwehr­kommandant­stellvertreter Karl Sulzer sowie Gemeindevertreter angeführt durch Bürgermeister Franz Dam.
Ebenfalls begrüßen konnte das Kommando Wilhelm Dibon, Mitarbeiter der Kinder-Krebs-Hilfe Elterninitiative. Die Feuerwehr Absdorf unterstützt heuer diesen Verein mit dem Erlös aus der Glühweinausschank bei der Christmette 2015. Kommandant Weiss überreichte einen symbolischen Scheck im Wert von 400€.
Der Frühschoppen im Anschluss an die Feldmesse wurde erstmals durch den Musikverein Absdorf unter der Leitung von Norbert Fischer gestaltet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.