18.07.2016, 13:03 Uhr

Atzenbrugger sind "Top-Sparefrohs"

Das ist top: Atzenbrugg ist die finanzstärkste Gemeinde im Bezirk Tulln. (Foto: Grafik: Alexandra Ott)

Ranking der finanzstärksten Gemeinden: Sechs aus Tulln sind mit dabei

BEZIRK. Das Magazin Public hat die 250 finanzstärksten Gemeinden von Österreich aufgelistet. Ob man zu den Gewinnern des Rankings zählt, hänge von einer Vielzahl von Faktoren ab: hohe gemeindeeigene Steuern und saftige Ertragsanteile bilden eine gute Basis, aber auch die demografische Entwicklung wirkt sich sowohl auf die Einnahmen- als auch auf die Ausgabenseite aus.
Manche Gemeinden wirtschaften offenbar besser als andere – im Bezirk Tulln liegt Atzenbrugg-Heiligeneich auf Platz eins – österreichweit auf 127 (siehe "Zur Sache"). Das Erfolgsrezept? "Bürgernahe Politik", sagt Ziegler und fügt hinzu, dass "wir, obwohl wir viel investiert haben, wenig Fremdfinanzierung in Anspruch genommen haben, weil wir eine hohe Finanzkraft haben". Doch das wird sich durch ein großes Kanalprojekt ändern: "Eine größere Investition steht durch die Verbindung zur Kläranlage an, das müssen wir fremd finanzieren", fügt der Orts-Chef hinzu.

"Umsichtiges Wirtschaften"

Noch unter den besten 250 Gemeinden liegt Fels am Wagram – nämlich auf Platz 246 österreichweit und bezirksweit an 6. Stelle. Wie man das macht? "Sie meinen ohne Einnahmen?", spielt Bürgermeister Christian Bauer den Ball zurück und fügt hinzu: "Es geht dabei um das umsichtige Wirtschaften und das ausgewogene Mittelmaß zwischen Projekten und Finanzierung zu finden". Man müsse sich überlegen, was man sich in welchem Zeitraum leisten kann, verweist der Orts-Chef auch auf die Arbeit des "umsichtigen Amtsleiters und Kassenverwalters".

Zur Sache:
Unter den 250 finanzstärksten Gemeinden von Österreich befinden sich die Gemeinden Atzenbrugg-Heiligeneich (Platz 127), Grafenwörth (Platz 133), Großriedenthal (Platz 143), Großweikersdorf (Platz 162), Langenrohr (Platz 172) und last but not least die Gemeinde Fels am Wagram (Platz 246). Die oberösterreichische Gemeinde Reichersberg führt das Ranking an, auf Platz 4 liegt die Gemeinde Gresten gefolgt von Schönkirchen-Reyersdorf (beide NÖ).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.