08.08.2016, 08:52 Uhr

Auto landete im Straßengraben

(Foto: FF Grafenwörth)

Fahrzeugbergung auf der S5 Richtung Wien für die FF Grafenwörth

GRAFENWÖRTH (red). Zur Bergung eines verunfallten PKW wurde die Feuerwehr Grafenwörth am Nachmittag des 07.08.2016 auf die S5 Richtung Wien bei der Auffahrt Fels alarmiert. Aus unbekannter Ursache hatte ein Lenker sein Fahrzeug verrissen, war durch den Straßengraben geschlittert und schwer beschädigt in die Auffahrt von Fels Richtung Wien zum Stehen gekommen.

Der Lenker blieb dabei zum Glück unverletzt und zufällig vor Ort anwesende Autobahnpolizisten eilten sofort zu Hilfe. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten Autobahnpolizei und ASFINAG-Autobahnmeisterei die Unfallstelle bereits gesichert. Die Mannschaft des Grafenwörther Wechselladefahrzeuges ging daher sofort für eine Kranbergung des Fahrzeuges in Stellung. Die Feuerwehrleute des Rüstlöschfahrzeuges erweiterten die Absicherung der Unfallstelle, unterstützten die ASFINAG bei der Fahrbahnreinigung, banden ausgetretene Betriebsmittel und richteten eine wechselweise Verkehrsanhaltung der Auffahrt Fels mit der freien Fahrspur der S5 ein.

Da die Routineaufgabe für die Grafenwörther rasch erledigt war, konnte der Unfall-PKW direkt im Anschluss an der Ausfahrt Kirchberg/Wagram an ein privates Abschleppunternehmen übergeben werden. Die Feuerwehrleute rückten anschließend wieder ins Feuerwehrhaus ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.