27.05.2016, 13:49 Uhr

Florianis retten Baby-Kätzchen

(Foto: FF Sieghartskirchen)

Stubentiger hat sich in Dachrinne versteckt.

SIEGHARTSKIRCHEN (red). Am Vormittag des 27. Mai wurde die Feuerwehr Sieghartskirchen zu einer Tierrettung in der Pressbaumerstraße alarmiert. Ein kleines Katzenbaby saß in einer Dachrinne und miaute hilfesuchend. Anwohner hörten bereits längere Zeit die Rufe der kleinen Katze. Sie konnten das hilflose Tier nicht vom Dach locken - zu verängstigt war das Katzenbaby. Daher verständigten sie die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Sieghartskirchen rückte zu dieser Tierrettung mit dem RLF aus. Die Schiebeleiter wurde vorsichtig in Stellung gebracht und ein Feuerwehrmitglied stieg zur Dachrinne hinauf. Mit Zurufen konnte er die Katze zu sich locken und über die Leiter wieder sicher auf den Boden bringen. Der anfänglich verängstigte Stubentiger fühlte sich am Boden bei unseren Feuerwehrmitgliedern schon sichtlich wohler als in luftigen Höhen.
Zur weiteren Obhut konnte die Katze den Bewohnern in der Nachbarschaft
übergeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.