29.07.2016, 11:59 Uhr

Garten Tulln ist beliebter "Drehort"

Biogärtner Karl Ploberger zeigt wie naturnahes Gärtnern funktionieren kann. (Foto: Herbert Jeitler)

Seit über 10 Jahren ist DIE GARTEN TULLN Drehort der beliebten Sendung „Natur im Garten“ auf ORF 2 mit Biogärtner Karl Ploberger. Bis 26. September ist die Sendung auf Sommerpause. Auf der GARTEN TULLN allerdings können die Besucherinnen und Besucher die Originaldrehorte erleben.

TULLN (red). Bei jedem Dreh besucht Biogärtner Karl Ploberger Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer in ihren ökologisch gepflegten Schaugärten. Außerdem gibt er passend für jede Jahreszeit Pflege- und Gestaltungstipps für das eigene Gartenparadies, die alle auf der GARTEN TULLN gedreht werden. Viele für die Sendungen gestaltete Gartenelemente sind dauerhaft im „Ploberger Garten“ zu sehen. Im letzten Jahr wurde dort ein neues Hochbeet angelegt, aus dem die Besucherinnen und Besucher gerne Kräuter oder Gemüsesorten verkosten können.
In einer der letzten Sendungen zeigte der Biogärtner, wie man aus einer Holzpalette eine grüne Oase gestaltet. Auch dieses Gestaltungselement ist im „Ploberger Garten“ zu finden. Uschi Zezelitsch zaubert in der Rubrik „Uschi gräbt um“ in jeder Show ein „gschmackiges“ Rezept mit Pflanzen aus dem eigenen Garten. Seit diesem Jahr hat sie ein eigenes Plätzchen im Bauerngarten, um Ihre Rezepte den Zuseherinnen und Zusehern zu präsentieren.

Naturnahes Gärtnern begeistert

Die Aktion „Natur im Garten“ und damit auch DIE GARTEN TULLN, die konsequent nach ihren Grundsätzen gärtnert, setzt sich seit Jahren für das ökologische Gärtnern nach den drei Kernkriterien Verzicht auf chemisch-synthetische Düngemittel, Verzicht auf Pestizide sowie Verzicht auf Torf ein. Durch die ORF-Show „Natur im Garten“ auf ORF 2 werden zahlreiche Menschen für das naturnahe Gärtnern begeistert. In über 200 Sendungen wurden bisher zahlreiche ökologische Pflege- und Gestaltungstipps präsentiert – alleine im letzten Jahr verfolgten über 3,5 Mio Zuseherinnen und Zuseher die Sendung. Die Herbststaffel startet am 25. September wie gewohnt um 16.05 Uhr auf ORF 2.

Was blüht gerade?
Wenn die Gäste aktuell DIE GARTEN TULLN besuchen, können sie das blühende „Sonnen-Trio“ bestaunen: Sonnenbraut, Sonnenhut und Sonnenauge blühen am Gelände. Mit der Sonnenblume ist das Sonnen-Quartett vollständig. Vorbei kommen lohnt sich also.

Veranstaltungstipp: Am 18. August findet ab 19 Uhr die Gartensommer Vollmondnacht auf der GARTEN TULLN mit Dämmerungsführung, Nachtführung, einer Feuershow und vielem mehr statt! Nicht verpassen und vorbei kommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.