25.03.2016, 12:54 Uhr

Gründonnerstag in der Pfarre Reidling mit Fußwaschung

(Foto: Ö-News/ St. Öllerer)
REIDLING (red). Der Gründonnerstag, an dem die Christen an das letzte Abendmahl von Jesus mit seinen Jüngern denken, wurde auch in der Pfarre Reidling gefeiert.

Wie schon in den letzten Jahren so haben auch heuer die Erstkommunikanten die Feier mitgestaltet. Nach dem Gloria sind zunächst die Glocken nach Rom geflogen, wie der Volksmund sagt. Sie werden bis zur Auferstehungsfeier am Karsamstag schweigen . Daher rufen jetzt die Ratschenkinder in der Früh zu Mittag und am Abend zum Gebet.

Die Fußwaschung während der Messe hatte Pfarrer Clemens Maier heuer an den Musikantinnen und den Musikanten des Musikvereines Sitzenberg-Reidling vorgenommen. Danach hatten die Kinder der zweiten Volksschulklasse, die heuer zur Erstkommunion gehen, den Kelch, Hostien und andere Sachen für die Feier zum Altartisch gebracht. Nach der Kommunion stellte Pfarrer Clemens die Hostien in das Heilige Grab beim Herz-Jesu Altar. Nach der Messe beteten einige Gläubige noch am Heiligen Grab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.