16.03.2016, 07:15 Uhr

Landjugend holt Bronze, Silber und Gold

Landesobmann Harald Hochedlinger, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Vanessa Bayer, Mag. Heidrun Müller (Raiffeisen-Holding), Klaus Klenk, Aufsichtsratsvorsitzender ÖkR DI Dr. Johann Lang (Raiffeisen Ware Austria), Präsident ÖkR Abg. NR Ing. Hermann Schultes, 2. Präsident des Landtages Mag. Gerhard Karner, Landesleiterin Sandra Zehetbauer (Foto: LJ)

Absorfer haben bei Projektprämierung beim Tag der Landjugend die Nase vorn.

ABSDORF / MICHELHAUSEN / TULLNERFELD / SITZENBERG-REIDLING / FEUERSBRUNN / KIRCHBERG (red). Beim Projektmarathon der Landjugend Niederösterreich setzten 58 Gruppen ihre Ideen in der Gemeinde um. Beim Tag der Landjugend in Wieselburg wurde der Sieger verkündet. Sieben Landjugendgruppen aus dem Bezirk bewältigten die Aufgaben.
Die Landjugend Absdorf holte sich beim Projektmarathon der Landjugend Niederösterreich die Goldmedaille! Tullnerfeld und Fragnerland freuen sich über Silber und die Landjugenden Sitzenberg-Reidling, Michelhausen und Feuersbrunn konnten sich die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Erfolgreich teilgenommen hat außerdem noch die Landjugend Kirchberg/Wagram.

"Lernen im Grünen"

Die Teilnehmer am Projektmarathon mussten innerhalb von 42,195 Stunden ein von der Gemeinde vorgegebenes Projekt umsetzen. Unter dem Titel „Natur(t)raum- Lernen im Grünen“ gestaltete die Landjugend Absdorf ein grünes Klassenzimmer.
Die Landjugend Tullnerfeld renovierte die Materl in Baumgarten und die Landjugend Fragnerland stellte einen Aussichtspunkt beim Wetterkreuz in Königstetten auf. In Sitzenberg wurde die Teicharena erneuert und Michelhausen gestaltete den Kreisverkehr in Rust. Feuersbrunn und Kirchberg/Wagram stellten sich im Dienste der Kleinsten.

Die teilnehmenden Gruppen mussten nicht nur das Projekt bewältigen, sondern darüber hinaus im Internet und Printmedien über ihr Projekt berichten, eine Projektmappe einreichen und ihr Projekt vor einer hochkarätigen Jury in der Landeslandwirtschaftskammer NÖ präsentieren!

„Landjugend am Puls der Zeit“ – so war die Botschaft und lautete das Motto des diesjährigen Tag der Landjugend NÖ an dem die Landesleitung Sandra Zehetbauer aus dem Bezirk Marchfeld und Harald Hochedlinger aus dem Bezirk Amstetten vorgestellt wurden.
Beim „Tag der Landjugend“ wurde aber auch Bilanz über die Arbeit der Landjugend Niederösterreich gezogen. Mit rund 19.000 Teilnehmern bei etwa 700 Veranstaltungen pro Jahr, und der Tendenz zur Steigerung, zählt die Landjugend sicherlich zu den aktivsten Jugendorganisationen.

Landesbeirat der Landjugend Niederösterreich
Am Tag der Landjugend in Wieselburg wurden nicht nur die Projektmarathonteilnehmer gekürt, sondern auch der Vorstand der Landjugend Niederösterreich vorgestellt.
Als neue Landesbeirätin des Weinviertels wurde Katrin Veitl aus Sachsendorf vorgestellt. Sie steht im neuen Team ihrem Bruder Mathias Veitl tatkräftig zur Seite, der voller Elan in seine vierte Amtsperiode startet. Sie gestalten mit ihren beiden Amtskollegen Patricia Eder (Deutsch-Wagram) und Gregor Hendler (Rückersdorf) das Landjugend Programm und betreut die Gruppen im Weinviertel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.