12.03.2016, 18:58 Uhr

Mit Ausgangsuniform zum Verkehrsunfall

(Foto: FF Königsbrunn)

Am 11.03. wurde die FF Königsbrunn mittels Blaulicht SMS und Sirene zu einen Verkehrsunfall alarmiert.

KÖNIGSBRUNN (red). Ein PKW ist bei der Eisenbahunterführung Richtung Absdorf gegen den linken Brückenpfeiler geprallt. Da einige Kameraden beim Abschnittsfeuerwehrtag waren, wo der Abgeordnete zum Nationalrat,
Johann Höfinger in seiner Rede sagte, dass in Niederösterreich alle acht Minuten eine Feuerwehr zu einem Einsatz ausrückt, bestätigte sich dies durch die Alarmierung der Kameraden der FF Königsbrunn. Die Kameraden rückten sofort in ihrer Ausgangsuniform zu dem Einsatz aus, bei dem glücklicherweise niemad verletzt wurde. Das Auto jedoch wurde erheblich beschädigt, nach Freigabe durch die Polizei konnte das Fahrzeug entfernt und abgestellt werden. Danach säuberten die Kameraden die Fahrbahn – ausgelaufene Betriebsmittel und Fahrzeugteile wurden entfernt.
Im Einsatz waren das HLF 2 und das KDO-F mit neun Kameraden, die Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Mann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.