12.04.2016, 08:15 Uhr

„Natur im Garten“ leicht gemacht!

Landes-Vize Sobotka: Digitale Gartentipps rund um das naturnahe Gärtnern

TULLN / NÖ (red). Laut einer Studie vom Marktforschungsinstitut Ipsos nutzen in Österreich über drei Mio. Userinnen und User die Plattform YouTube. Der „Natur im Garten“ YouTube Kanal zeigt das Geschehen rund um die Aktion „Natur im Garten“. Ab heute gehen neue Gartentipps online – im ersten Tipp kann man die „Tiere im Kompost“ besser kennenlernen und alle wichtigen Infos erhalten, wofür wir sie brauchen.
„Ein naturnah gepflegter Garten hat viele Seiten und bietet uns eine bunte Vielfalt, die in der neuen Reihe ‚Natur im Garten leicht gemacht‘ dargestellt werden. Dank der Expertinnen und Experten werden die vielseitigen Themen erklärt und praktisch umgesetzt. Aktuelle Gartentipps werden laufend zur Jahreszeit präsentiert – ein Blick auf den ‚Natur im Garten‘-YouTube Kanal lohnt sich also“, erklärt der Initiator der Aktion „Natur im Garten“ Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka.

Erster Tipp ist online

Wie befülle ich mein Hochbeet richtig? Wofür ist ein Nützlingshotel gut und wie baue ich es richtig? Und welche kleinen Tierchen sind in meinem Komposthaufen? Was kann ich gegen die Schnecken im Garten tun? All diese und viele weitere Fragen werden in der Reihe von „Natur im Garten“ leicht gemacht, geklärt. Die Expertinnen und Experten der Aktion „Natur im Garten“ geben dabei hilfreiche Tipps für die Umsetzung im eigenen Garten. Der erste Gartentipp zu „Tieren im Kompost“ ist bereits online.

Do it yourself ist "Zugpferd"

Besonders gerne werden das Entertainmentangebot (88%) und „Do it yourself“ Videos (25%) auf YouTube geschaut. „Natur im Garten“ möchte mit diesen Gartentipps allen Interessierten auch online den Zugang zu wissenswerten Gartenthemen, die zu Hause auch leicht zum Nachmachen sind, näher bringen. Alle Tipps werden auch laufend auf der „Natur im Garten“ Facebook-Seite gepostet: https://de-de.facebook.com/naturimgarten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.