20.05.2016, 15:33 Uhr

Pool ist "Todesfalle" für Tiere

Tierheim-Chefin Beatrice Aigner warnt vor der "Todesfalle Swimmingpool". (Foto: Zeiler)

Beatrice Aigner, Obfrau des Königstettener Tierheims: "Tierschutz beginnt im eigenen Garten!"

KÖNIGSTETTEN / BEZIRK TULLN. Aus traurigem Anlass informiert Beatrice Aigner, Chefin des Königstettener Tierheims über die Tücken des Swimming Pools, der zwar für uns Menschen ein Luxus, für Tiere zur Todesfalle werden kann.
"Egal ob Katze, Igel, Marder, Eichkätzchen oder andere ... durch die glatten Wände können sich die Tiere nicht befreien. Ein Todeskampf beginnt – der geliebte Pool. ist das das Tier die blaue Hölle", so Aigner, die Tipps gibt, um solche Tragödien zu vermeiden.
> Schwimmhilfe (ein kleines Floss/ein schwimmendes Holz etc. ) zum Festhalten ins Pool legen und eine Ausstiegshilfe (Brett/ Leiter) am Rand befestigen.
> Poolabdeckungen sorgfältig anbringen und am Rand befestigen, damit kein Tier in die vermeintliche "Höhle" schlüpfen kann. Auf Risse, Löcher etc. kontrollieren!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.