10.05.2016, 10:58 Uhr

Stein auf Stein zum Kunstprojekt

Wer sich gefragt hat, warum hier so viele Steine rumliegen: Hier entsteht Kunst. (Foto: privat)

63 Projekte beim Viertelfestival NÖ, eines davon entsteht in Judenau

JUDENAU-BAUMGARTEN. "Heuer beteiligt sich unsere Gemeinde mit dem Projekt 'Fliehen, Verirren, Verweilen' vom 6. Mai bis 8. August 2016 am Viertelfestival NÖ Mostviertel 2016", ist man stolz, dass "das Projekt einerseits gestaltend wirkt, andererseits auch einen Nutzen bringt, weil die Bürger mitmachen und daraus lernen können", bringt es Bürgermeister Georg Hagl auf den Punkt.
„Fliehkraft“ ist das Motto des Viertelfestivals NÖ, das das Kreativpotenzial einer Region gebündelt auf die Bühne hebt. Aus 151 Einreichungen wurden 63 Projekte (davon 15 Schulprojekte) durch eine Jury ausgewählt, die durchwegs an Originalität und Experimentierfreude durch regionale Ver-#+ankerung punkten.
Und das ist in Judenau-Baumgarten der Fall: Ein Landschaftsprojekt, das sich aus drei ineinander laufenden keltischen Doppelspiralen mit 18 Meter Durchmesser zusammensetzt, wird unter Mithilfe von Trockensteinmauer-Spezialisten der Weinbauschule Krems und der Gartenbauschule Langenlois sowie interessierten Einwohnern (siehe "Zur Sache") unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit geschaffen. Ein Baum, ein Steinmonolith und eine Wasserschale sind die Zentren der drei Spiralen. Eingearbeitet wird auch ein historischer Mühlstein aus der Gemeinde, der "bisher im Museum ausgestellt wurde und nun wieder in unsere Gemeinde zurückkommt", freut sich Hagl. 7.500 Euro werden gesamt in das Projekt investiert.

Zur Sache:
Rainer Vogler: „Fliehen, Verirren, Verweilen. Ein offenes Landschaftskunstprojekt“
„Fliehen, Verirren, Verweilen“ ist ein Landschaftskunstprojekt, das sich aus drei ineinander­laufenden keltischen Doppelspiralen mit 18 Meter Durchmesser zusammensetzt und unter Mithilfe von Trockensteinmauer-SpezialistInnen der Weinbauschule Krems und der Gartenbauschule Langenlois sowie interessierten EinwohnerInnen an 16 Tagen aus Naturstein in Trockenbauweise unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit geschaffen wird. Ein Baum, ein Steinmonolith und eine Wasserschale sind die Zentren der drei Spiralen. Eingearbeitet sind ein historischer Mühlstein und Steingravuren. Freiwillige MitarbeiterInnen sind herzlich willkommen.
Termine / Programm: Fr 6., Sa 7., Mo 16., Di 17., Fr 27., Sa 28. Mai; Fr 3., Sa 4., Fr 10., Sa 11., Fr 24., Sa 25. Juni jeweils 9-17 Uhr: offene Projekttage; Ersatztermine: Fr 8., Sa 9., Fr 15. Und Sa 16. Juli, Beginn jeweils 9 Uhr; Sa 25. Juni: ABENDS SONNWENDFEIER! So 7. August 10 Uhr: Eröffnungsfeier
Eintritt frei, Anmeldung zu Projekttagen unter rainer.vogler@wbs-krems.at
Ort: 3441 Judenau, Wienerwaldstraße zwischen Tullnfluss und Florianipark (Koordinaten 48.285927, 16.010434), Bezirk Tulln
Mit: ARGE Trockenstein; Johann Datzberger, Mario Fordinal, Theresia Haider, Kurt Lenitz, Helmut Schieder, Rainer Vogler, Hermann Wirrer und der Dorferneuerungsverein Judenau
Projektleitung & Veranstalter: Rainer Vogler
Info: +43-676-59 57 626 (Rainer Vogler), www.viertelfestival-noe.at/fliehen-verirren-verweilen


Privatschule KreaMont: „FLIEH KRAFT. Die große Überfahrt“
In Kooperation mit der Montessori-Schule in St. Andrä-Wördern, dem Theaterverein Mowetz und AsylwerberInnen wird aus Recyclingteilen ein Floß gebaut. Im Rahmen eines gemeinsamen Aus­flugs mit dem Floß haben die Jugendlichen die Möglichkeit, einander kennen zu lernen und mehr über Fluchtgeschichten der AsylwerberInnen zu erfahren. Abschließend erfolgt die Präsen­tation des Floßes sowie einer umfassenden Dokumentation mit Logbuch, Zeichnungen, Geschichten und Arbeiten zum Thema Fliehen.
Termine/Programm: Mi 1. Juni 17 Uhr: Projektabschluss: Die Schüler der KreaMont-Schule und AsylwerberInnen präsentieren ihr Selbstbau-Floß, das Logbuch, Zeichnungen, ihre Geschichten und Arbeiten zum Thema Fliehen.
Eintritt: freie Spende
Ort: 3422 Greifenstein, Kajakunion, Kastanienallee 1, Bezirk Tulln
Mit: Künstlerinnen: Gertrud Birgfellner, Silvia Both, Beate Leyrer, Jugendliche, AsylwerberInnen, LehrerInnen, Eltern
Projektleitung: DI Stefan Novak
Veranstalter: KreaMont-Schule
Info: +43-699-11 839 469 (Stefan Novak), www.kreamont.at, www.viertelfestival-noe.at/fliehkraft
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.