11.08.2016, 17:52 Uhr

Straßenerneuerung abgeschlossen

Leopold Heller (Straßenmeisterei Sierndorf), Wolfgang Dafert (Leiter Straßenbauabteilung Hollabrunn), Josef Decker (Leiter der Straßenbauabteilung des Landes NÖ), Landesvize Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Alois Zetsch, Ulrich Rinner, Straßenbaumeister Hollabrunn und Robert Havlik (Straßenmeisterei Sierndorf). (Foto: Zeiler)

Bauarbeiten für die Fahrbahnerneuerung an der B4 zwischen Niederrußbach und Großweikersdorf sind abgeschlossen.

GROSSWEIKERSDORF. Keine Morgenmuffel: Bereits um 8.30 Uhr nahm Landesvize Johanna Mikl-Leitner im Beisein von NÖ Straßenbaudirektor Josef Decker und Bürgermeister Alois Zetsch die Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung der Landesstraße B4 zwischen Niederrußbach und Großweikersdorf unter die Lupe. Wolfgang Dafert, Leiter der Hollabrunner Straßenbauabteilung sowie Straßenbaumeister Ulrich Rinner, Leopold Heller und Robert Havlik waren ebenso mit von der Partie.

Ausgangsituation:
Aufgrund von Verformungen, Spurrinnen und Ausmagerungen des bestehenden fahrbahnbelages, war eine Instandsetzung der B4 zwischen Niederrußbach Nord und Großweikersdorf von km 15,330 bis km 16,400 erforderlich.
Aus diesen Gründen hat sich das Land NÖ dazu entschlossen, die Fahrbahn der Landesstraße B4 in diesem Bereich zu erneuern.
Die Landesstraße B4, als wichtige Anbindung des Waldviertels an den Wiener Raum, ist im gegenständlichen Bereich mit rd. 11.000 Fahrzeugen pro Tag frequentiert.

Ausführung
Auf einer Länge von rund einem Kilometer wurde die Landesstraße 10 cm abgefräst und mit einer Trag- und Dünnschichtdecke versehen. Die Fahrbahnbreite wurde, wie im Bestand, mit 9,4 Meter ausgeführt.
Die Bauarbeiten wurden in einer Bauzeit von nur fünf Wochen von den Firmen Strabag AG und Bitubau ausgeführt, die Vorarbeiten und Absicherungsmaßnahmen wurden von der Straßenmeisterei Sierndorf durchgeführt.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 460.000 Euro, die zur Gänze vom Land NÖ getragen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.