20.05.2016, 09:37 Uhr

Tullner Volksschülerin ist Rechenkünstlerin

Hermine Rögner, Koordinator Sekundarstufe Roland Baumgartner, Siegerin „Felix 2. Schulstufe“ Selina Zill von der VS Tulln II, Landesrat Karl Wilfing, Sieger „Student 12. Schulstufe“ Leonhard Hochfilzer vom Gymnasium Purkersdorf und Koordinatorin VS Elisabeth Schober-Dolejschek (Foto: Land NÖ)
TULLN (red). "Känguru der Mathematik“ ist ein seit 1995 bestehender internationaler Mathematik-Wettbewerb für Schüler der 1. bis 13. Klassenstufe, der jeweils jährlich im März durchgeführt wird. Im Vordergrund steht dabei die Fähigkeit, logisch zu kombinieren - „plumpes Auswendiglernen“ von Formeln ist dabei nicht hilfreich. Da dieser Wettbewerb weltweit ausgetragen wird und sich in vielen Ländern ständig wachsenden Zuspruchs erfreut, ist er mittlerweile der teilnehmerstärkste Schüler-Wettbewerb überhaupt. Mit jährlich weit über 100.000 Teilnehmern in Österreich, davon mehr als 23.000 aus Niederösterreich, gehört dieser Wettbewerb mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten.
Die Preisverleihung an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Niederösterreich erfolgte im Gymnasium Krems/Donau. Viele der Landessieger waren auch bundesweit an der Spitze des Bewerbs zu finden. Landesrat Karl Wilfing, der die Siegerehrung vornahm, zeigte sich beeindruckt von der mathematischen Kreativität der Schülerinnen und Schüler. „Gratulation zu diesen hervorragenden Leistungen, die zeigen, dass unsere Schülerinnen und Schüler sowohl national als auch international zu den besten gehören“, war Landesrat Wilfing bei der Festrede überzeugt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.