17.05.2016, 10:30 Uhr

Präsidentenwahl: Hofer-Plakate beschmiert

FP-Plakate beschmiert: Freiheitliche kleben Zettel mit Aufschrift "WERK VON LINKEN GUTMENSCHEN" drauf. (Foto: FPÖ)

Gezielte Attacke im Gemeindegebiet von Sieghartskirchen: Freiheitliche setzen 500 Euro für sachdienliche Hinweise aus.

SIEGHARTSKIRCHEN / BEZIRK TULLN (red). "Ich bin davon überzeugt, dass die Verantwortlichen mit dieser Aktion genau das Gegenteil bewirken und unserem Kandidaten Norbert Hofer weitere Stimmen bringen", ist Andreas Spanring, FPÖ, überzeugt.
Es ist nicht das erste Mal, dass die Wahlplakate der Freiheitlichen beschmiert wurden. "Obwohl wir noch nicht alle unsere Plakatständer abgefahren sind (Richtung Plankenberg, Dietersdorf usw. fehlen noch), können wir sagen, dass der Großteil unserer Plakate, teilweise relativ zeitaufwendig, verunstaltet wurden", so Spanring. Auch Schaukästen in Sieghartskirchen und Rappoltenkirchen wurden beschmiert, ebenso wie das Großplakat in Ried. "Es betrifft ausschließlich Plakate in der Marktgemeinde und den Katastralgemeinden – es war also ein ganz gezielter Angriff auf unsere Ortsgruppe", so Spanring, der bei der Polizei Anzeige erstattete.
Da die Schrift sehr markant ist und die Aktion einiges an Zeit in Anspruch genommen hat, bitten die Freiheitlichen um Hinweise aus der Bevölkerung. "Für die Ergreifung des/der Täter(s) setzen wir eine Belohnung in der Höhe von 500 Euro aus", so der Freiheitliche, der darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass auch die Plakate in Ollern und am Riederberg beschmiert wurden. "Das ist keine Lausbubenaktion, sondern eine ganz gezielte politische Störaktion", so Spanring abschließend.

Hier geht's zum Artikel: Ärztin ist "Plakatschmiererin" vom 18. Mai 2016

FP: "Linker Gesinnungsterrror im Bezirk Tulln", 18. Mai 2016
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.