22.06.2016, 16:11 Uhr

RC Rih Tulln: Drei Tage, drei Rennen, drei Siege

Die drei Tullner Berg-Landesmeistern Lebersorger, Schalk und Haselmann sowie Herbert Ziska (Foto: privat)
TULLN (red). Am Freitag hat Josef Schalk beim Zeitfahren von Gainfarn hinauf zum Zobelhof gesiegt. Damit hat er wieder wie in den bisherigen Jahren den Wienerwald-Zeitfahr-Cup geholt: heuer war er bei vier der fünf Rennen gestartet und hat alle vier gewinnen können.
Am Samstag war der bis zu 13% steile Ebenwald von Kleinzell aus zu bezwingen, wobei auch die Landesmeister-Titel vergeben wurden.
Mit Leopold Haselmann als Gesamt-Drittem und bestem Niederösterreicher ging der Titel bei Master 3 an den RC Rih.
Josef Schalk beherrschte mit zwei Minuten Vorsprung das Rennen von Master 4 und 5 und bekam zum schon im Mai errungen Österreichischen Meister jetzt auch noch Landesmeister-Gold; Herbert Ziska wurde Fünfter Niederösterreicher. Den dritten Meistertitel für den RC Rih steuerte Erich Lebersorger bei Master 6 bei.
Am Sonntag gingen drei Tullner beim Kriterium in Trumau an den Start. Haselmann wurde in seiner Klasse Dritter, Schalk gewann sein drittes Rennen in drei Tagen, Ziska wurde Sechster. Schalk vergrößerte damit auch seinen Punkte-Vorsprung in der Zwischenwertung des ÖRV-Masters-Cups.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.