04.07.2016, 13:39 Uhr

Schönes Spiel: Burschen-EM in Atzenbrugg

Die Golfstars der Zukunft schlagen bei der Burschen-EM im Diamond Country Club ab

ATZENBRUGG (red). Wenige Wochen nach den Lyoness Open steigt im Diamond Country Club das nächste internationale Golfhighlight. Vom 5. bis 9. Juli geht die European Boys' Team Championship presented by Lignum Tee in Atzenbrugg über die Bühne, 16 Nationen mit je 6 Spielern kämpfen dabei um den Europameistertitel. Dieser hat im Golfsport eine große Tradition, seit 1980 wird der Mannschaftsbewerb für U-18-Spieler ausgetragen. Dass in Atzenbrugg auch der eine oder andere zukünftige Golfstar abschlagen wird, ist so gut wie sicher – immerhin waren in der Vergangenheit Namen wie Rory McIlroy, Martin Kaymer, Rafael Cabrera-Bello, Bernd Wiesberger oder Sergio Garcia (z. B. 1996) auf der Starterliste dieses Wettbewerbes zu finden.

Apropos 1996: Damals fand die Burschen-Europameisterschaft zum ersten und bis dato letzten Mal in Österreich statt. Im GC Gut Murstätten holten sich die Spanier rund um Sergio Garcia seinerzeit den Sieg. Zu den Favoriten auf den diesjährigen Titel zählen erwartungsgemäß die großen Golfnationen wie England, Spanien oder Schweden, als Titelverteidiger geht Deutschland ins Rennen. Für die österreichische Mannschaft wird die Europameisterschaft im eigenen Land mit Sicherheit ein ganz besonderes Ereignis, auch wenn mit einem Platz an der Spitze nicht unbedingt zu rechnen ist. „Wir setzen die Erwartungen an unser Team nicht allzu hoch an, man muss anerkennen, dass viele Nationen ein deutlich besseres Handicap haben. Nichtsdestotrotz werden wir alles unternehmen, um einen Platz im ersten Flight, also unter den Top 8 nach der Qualifikation, zu erreichen“, erklärt ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny. Die Vorbereitung auf die EM hätte besser kaum sein können, unter anderem mit einem zweiwöchigen Trainingslager in Atzenbrugg sowie einem Teambuilding-Camp in Kärnten. Ein großes Lob findet Zitny dabei für den Diamond Country Club: „Präsident Christian Guzy und Manager Christian Hieke haben uns im Vorfeld hervorragend unterstützt – vielen Dank dafür! Wir hoffen, es mit guten Leistungen zurückzahlen zu können.“

Für Guzy ist die European Boys' Team Championship ein weiteres Kapitel in der erfolgreichen Geschichte des Diamond Country Clubs: „Wir legen seit Jahren großen Fokus auf die Nachwuchsarbeit. Die EM bietet nun vielen jungen Spielern die Möglichkeit, Erfahrung auf einem European-Tour-Platz zu sammeln und einen internationalen Vergleich mit anderen Golfern aus Europa zu bekommen. Es ist für unseren Club eine große Ehre, die besten europäischen Golfamateure bei uns begrüßen zu dürfen.“


Übersicht European Boys' Team Championship:
Nationen:

Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schottland, Schweden, Slowenien, Tschechien, Wales

Programm und Modus:
Dienstag, 5. Juli und Mittwoch, 6. Juli: Strokeplay – danach Einteilung in First Flight (Plätze 1 bis 8) und Second Flight (Plätze 9 bis 16)
Donnerstag, 7. Juli bis Samstag, 9. Juli: Matchplay

Österreichs Kader:
Ralph Leitner (Diamond Country Club)
Daniel Schlauer (GC Innsbruck-Igls)
Maximilian Steinlechner (GC Innsbruck-Igls)
Paul Kamml (Golf & Country Club Salzburg)
Niklas Regner (GC Murhof)
Claus Jäger (GC Montfort Rankweil)
Captain: Gary Stangl
Advisor: Daniel Lamprecht
Official: Markus Brier und Tobias Schmied
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.