21.06.2016, 08:57 Uhr

Sensationeller Erfolg für Poly-Schüler

(Foto: Poly Tulln)
TULLN (red). Erstmalig schaffte es die Polytechnische Schule Tulln heuer, beim Fußballbewerb „POLY-CUP“ die Viertelsausscheidung zu gewinnen und sich danach beim Landesfinale in Himberg auf den ersten Platz zu spielen. Damit durfte die Mannschaft unser Bundesland bei den Bundesmeisterschaften vertreten, die vom 8.-10.6. im Sportzentrum Lindabrunn ausgetragen wurden. Dort galt es, sich gegen die besten Mannschaften der anderen acht Bundesländer zu behaupten.

Nervenstärke bewiesen

Hochmotiviert und mit großer Einsatzbereitschaft gelang den Jugendlichen ein sensationeller Erfolg! Der Einzug ins Finalspiel wurde nur ganz knapp verpasst (0:1), und in ihrem letzten Spiel bewiesen die Tullner gegen Oberösterreich Nervenstärke, denn jeder der fünf Schüsse beim Elfmeterschießen landete im Tor Mit einem 6:5 war entschieden: Der dritte Platz in der Bundesmeisterschaft geht an Niederösterreich und damit an die Polytechnische Schule Tulln! „Das Spiel war besonders am Schluss sehr spannend und wir freuen uns mit den Burschen über diese großartige Leistung und sind sehr stolz auf sie!“, freuen sich Schulleiterin Alexandra Huber und Trainer Walter Klemmer. „Es gab sogar noch einen zweiten Pokal für uns: Josip Petrovic wurde als bester Tormann der Meisterschaft geehrt!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.