31.07.2016, 21:11 Uhr

Tullnerin gewinnt Wasserski-Racing Meisterschaften

Observer Tim Lewalter, Läuferin Katharina Haselsteiner, Bootsfahrer Günter Schmutz (Foto: privat)

Katharina Haselsteiner ist top in Form.

TULLN / Ö (red). Beim 2. von insgesamt zwei Läufen in Willersbach bei Ybbs an der Donau siegte die Tullnerin erneut in der Allgemeinen Klasse Damen mit ihrem Team „Untouchable“ mit Bootsfahrer Günter Schmutz und Beifahrer Tim Lewalter. Nach dem Sieg im ersten Lauf Anfang Juni ging Haselsteiner als Favoritin ins Rennen. Bei optimalen Bedingungen gelang ihr ein Start-Ziel Sieg mit Geschwindigkeiten über 130km/h auf einem Wasserski hinter einem speziellen Rennboot mit über 500 PS.
„Ich bin überglücklich, nach der verletzungsbedingten Pause nach dem Sturz bei der Weltmeisterschaft wieder ganz vorne mitzumischen. Mit einem Sieg in der Gesamtwertung habe ich diese Saison überhaupt nicht gerechnet, aber das harte Aufbautraining hat sich bezahlt gemacht. Ich bedanke mich bei meinem Team, meiner Familie und der intensiven medizinischen Betreuung durch den Verbandsarzt Dr. Alexander Kolonja, die mich begleitet, unterstützt und motiviert haben. Jetzt gehe ich voll motiviert in die Europameisterschaft, die übernächste Woche in Krems stattfinden wird“, freut sich Katharina Haselsteiner über ihren Weg zurück an Österreichs Spitze.

Die Podestplätze in der Gesamtwertung 2 und 3 erlangten die Tullnerinnen Sabine und Kathrin Ortlieb. In der Herrenklasse wurde Christian Ortlieb zweiter, Vater Ernst Ortlieb dritter. In der Kinderklasse siegte Hubertus Mayerhofer vor Natascha Storf und Moritz Rischanek.
Jetzt freuen sich die Wasserski-Racer Österreichs auf die Europameisterschaften in Krems von 7. bis 14. August, wo unsere Tullner Sportler bestens motiviert an den Start mit Europas Elite gehen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.