13.10.2016, 16:41 Uhr

Mädchen & Frauen entdecken Berufe

Barbara Libal, Renate Schneider, Hans Schultheis, Andrea Sulzer im Vordergrund an der Drechselmaschine. (Foto: Hebebühne)

Zwischen 11. und 14. Oktober macht die mobile Schnupperwerkstatt des FiT Zentrums Tulln vor dem AMS am Nibelungenplatz wieder Station.

TULLN (red). Frauen und Mädchen jeden Alters können in den Bereichen Holz, Metall und Elektro ihre handwerklich/ technischen Fähigkeiten praktisch erproben und Werkstücke fertigen. Die Berufsberaterinnen des FiT-Zentrums des Vereines Hebebühne informieren über die vielfältigen Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten.

Info über Technik

„Mit dem FiT-Programm ermöglicht das AMS Frauen, am 2. Bildungsweg eine gute Berufsausbildung zu erwerben und ihre Jobchancen langfristig zu verbessern“, meint Hans Schultheis, Leiter der regionalen Geschäftsstelle des AMS in Tulln.
Um auch präventiv Mädchen vor der Berufswahl umfassend über Möglichkeiten im handwerklich/ technischen Bereich zu informieren haben Schülerinnen im Rahmen der Rosa Mädchentage des AMS Niederösterreich am 11. Oktober 2016 die Gelegenheit, die mobile FiT-Schnupperwerkstatt zu besuchen und in verschiedenen Stationen Werkstücke zu fertigen. Schwerpunkte sind Holz- und Metallbearbeitung, Elektrotechnik und Methoden zur Herausarbeitung der handwerklich/ technischen Kompetenzen. „Das FiT-Zentrum der Hebebühne eröffnet nun bereits seit 10 Jahren Frauen eine Vielfalt an beruflichen Möglichkeiten. Diese Chance auf eine gute Ausbildung spricht sich zunehmend herum und das Interesse der Frauen ist sehr groß“, weiß FiT-Projektleiterin Barbara Libal.

Zur Sache
Im Rahmen der Punktgenauen Qualifizierung unterstützt das AMS NÖ regionale Betriebe bei der Qualifizierung zukünftiger Mitarbeiterinnen im handwerklichen und technischen Bereich. Die Betriebe bestimmen den Inhalt der Ausbildung mit und erhalten Mitarbeiterinnen, die auf Grund ihrer Qualifizierung punktgenau für die zu besetzende Arbeitsstelle passen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.