18.03.2016, 15:46 Uhr

Wohnhausübergabe in Judenau

Landesrat Karl Wilfing, die Neumieter Lorena und Georg Schober und Bürgermeister Georg Hagl (Foto: NLK/Burchhart)
JUDENAU (red). Am Dienstag, 15. März 2016, fand in Judenau eine Wohnhausübergabe mit 32 Wohneinheiten und 4 Reihenhäusern statt. Die Wohnhausanlage bestehend aus 5 Wohnhäusern und 4 Reihenhäusern sowie einer Tiefgarage mit 36 PKW-Abstellplätzen wurde von der Siedlungsgenossenschaft Alpenland errichtet. Das vom Land Niederösterreich geförderte Bauvorhaben wurde mit Unterstützung von lokalen Klein- und Mittelbetrieben in Passivbauweise ausgeführt. Die Wohnungen sind mit Eigengärten und Terrassen im Erdgeschoß sowie Balkonen in den Obergeschoßen ausgestattet. Des Weiteren ist jeder Wohneinheit ein zusätzlicher PKW Abstellplatz im Freien zugeordnet. Für die jungen Bewohner gibt es einen Spielplatz.
Jede Wohnung verfügt über Vorraum, Abstellraum, WC, Bad, Wohnküche und 1 bis 3 Schlafräume sowie einen zugeordneten Parteienkeller. Die EG-Wohnungen sind nach den Richtlinien der Niederösterreichischen Landesregierung barrierefrei ausgeführt.
Die Wärmebereitstellung für Heizung und Warmwasser erfolgt zentral über eine Biomasseheizungsanlage, welche sich im Keller des Hauses 1 befindet und wird durch eine Solaranlage unterstützt. Die Wohnungen sind mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung ausgestattet. Die Wasserversorgung und die Schmutzwasserentsorgung erfolgen über die öffentlichen Netze der Marktgemeinde Judenau.
„In Niederösterreich ist leistbares Wohnen für alle Generationen möglich“, freute sich Landesrat Karl Wilfing bei der Schlüsselübergabe. „Ich wünsche allen neuen WohnungsbezieherInnen, dass sie sich hier wohlfühlen und Heimat finden“, hielt er abschließend fest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.