14.03.2016, 10:56 Uhr

Waldläuferbande ist wieder unterwegs

(Foto: Spur-Natur)
ENGERWITZDORF. Welcher Vogel kehrt als erster von seiner Reise aus dem Süden zurück? Was sind die ersten essbaren Pflanzen die aus dem Boden sprießen? Wie verändert sich das Verhalten der Tiere nach dem kalten Winter?
Gemeinsam mit Kindern von 7 bis 13 will der Verein Spur-Natur die Besonderheiten des Frühlings entdecken. Mit der Waldläuferbande besteht die Möglichkeit sich mit uns alle zwei Wochen einen Nachmittag lang auf eine abenteuerliche Reise in die Wälder zu begeben. Wahrnehmung und Aufmerksamkeit wird spielerisch geschärft. Die Kinder können sich handwerklich betätigen, Feuermachen, Spurenlesen und Hütten bauen.
Mit „Naturmentoring“ als Werkzeug ist es dem Verein ein Anliegen, Neugier und Begeisterung für die „wilde“ Natur zu fördern.
Am 10. März startete das Frühlingsprogramm, inklusive Schnuppermöglicheit im Raum Engerwitzdorf/Gallneukirchen.

Infos und Anmeldung: Spur-Natur
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.