23.09.2016, 08:19 Uhr

Gesundheits-Treffpunkt „Physio Bank“ in Gallneukirchen

Haben die neuen Bänke schon ausprobiert (v. l.): Vizebürgermeister Helmut Hattmannsdorfer, Physiotherapeutin Birgit Huemer-Konwalinka, der Obmann des Verschönerungsvereins Alois Wagner, die Physiotherapeuten Manuela und Andreas Bahr, Bürgermeisterin Gisela Gabauer sowie Physiotherapeutin Ingrid Großbötzl. (Foto: Johann Dumfarth)

Seit einiger Zeit laden sie zum Verweilen ein: die neuen Physio-Bänke. Sie sollen den Wert von Ruheorten bewusst machen. Bei einer Wanderung am Donnerstag, 6. Oktober werden sie mit Alltagstipps vorgestellt.

GALLNEUKIRCHEN. „Die Physio Bank soll als Ziel für tägliche Bewegung, ob gehend, laufend oder radelnd genutzt werden. Sie kann zum Entspannen, zum Ausruhen, Genießen, Abschalten, Kraft tanken oder als Übungsplatz in der Natur verwendet werden. Der Treffpunkt Physio Bank soll ein Beitrag für die Gesundheit der Gallneukirchner sein“, sagt die Physiotherapeutin Ingrid Großbötzl.
Die Aussicht über Gallneukirchen bei der Bank von Manuela und Andreas Bahr beim Hochbehälter genießen, die Gusen plätschern hören und die Natur beobachten bei der Bank von Ingrid Großbötzl oder sich mit Übungen in der frischen Luft bei der Bank von Birgit Huemer-Konwalinka fit halten: Jede Bank hat ihren besonderen Reiz. Dank der Unterstützung durch Bürgermeisterin Gisela Gabauer mit ihrem Team und den Obmann des Verschönerungsvereins Alois Wagner konnten diese schönen Plätze gefunden werden.
Die Initiative entstand anlässlich des 100-jährigen Berufsjubiläums der Physiotherapie. Die freiberuflichen PhysiotherapeutInnen Gallneukirchens laden am Donnerstag, 6. Oktober, 16 Uhr, zu einer Wanderung „Von Bank zu Bank“ mit alltagsorientierten Bewegungstipps ein. Treffpunkt: Sparkassenplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.