08.08.2016, 11:33 Uhr

Engerwitzdorfer Krabbelstube bleibt vorerst in Wohnhaus

(Foto: Leitner)
ENGERWITZDORF. Die Krabbelstube in Mittertreffling musste im vergangenen Winter wegen eines Wasserschadens in ein Wohnhaus in der Leitnerstraße übersiedeln. Nach der Behebung des gefundenen Schadens stellte sich jedoch bei einem Bewässerungstest durch die Feuerwehr heraus, dass nach wie vor Wasser in das Gebäude eintritt. Nun muss die Ursache abgeklärt werden. Erst nach der Behebung des Schadens können die Kinder wieder in das ursprüngliche Haus zurück. Die Sanierung sollte bis Februar 2017 abgeschlossen sein. Sollte das Haus früher beziehbar werden, kann der nun verlängerte Mietvertrag für die Wohnung auch früher gekündigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.