27.07.2016, 10:09 Uhr

Fair und trotzdem leistbar

Die Kleidung von "anzüglich" ist passgenau gefertigt und schmeichelt durch die biologische Baumwolle der Haut. (Foto: Daniel Pucher)

Der Weltladen in Gallneukirchen verkauft ausschließlich fair-zertifizierte Kleidungsstücke.

GALLNEUKIRCHEN (vom). Faire Mode liegt im Trend. Das bestätigt auch Eva Maria Küllinger, Mitarbeiterin im Weltladen Gallneukirchen. Alle im Weltladen angebotenen Kleidungsstücke sind bio sowie fair-zertifiziert und erfüllen die Bedingungen des fairen Handels. "Wir verkaufen Damen- und Herrenkleidung, führen aber ebenso faire Mode für Kinder", so die Mitarbeiterin. Mit der Mode von Anukoo, Göttin des Glücks, Fairytail und "anzüglich" möchte der Weltladen Damen und Herren aller Altersstufen zum fairen Kauf überzeugen.

Faire Produktion in Peru
Sehr beliebt sind die Kleidungsstücke von "anzüglich". "Die Produktion ist in Peru, dort wird auch die biologische Baumwolle produziert", erklärt Eva Maria Küllinger. In der Schneidermanufaktur arbeiten größtenteils gehörlose Frauen, die mit viel Erfahrung und Fingerfertigkeit die Kreationen aus Baumwollstoffen herstellen. Den Schneiderinnen wird dort ein festes Beschäftigungsverhältnis bei fairer Entlohnung und fairen Arbeitsbedingungen geboten. Designt wird die Kleidung von Bawi Koszednar. Klare Formen, bekennende Farben und eine gerade, zeitlose Schnittführung machen den Stil der Designerin unverkennbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.