17.08.2016, 16:34 Uhr

Feuerwehr Amesschlag setzt auf die Jugendarbeit

Das neue Feuerwehrhaus bietet Platz für das Löschfahrzeug und den Jugendbus. Außerdem gibt es einen Schulungsraum. (Foto: Braun)
OBERNEUKIRCHEN (vom). Kleine Feuerwehren außerhalb der Ortszentren haben große Bedeutung. Bei Unwettern, Sturm und Vermurungen sind diese oft binnen Minuten erreichbar. Eine dieser besagten Feuerwehren ist die Freiwillige Feuerwehr Amesschlag bei Oberneukirchen. Sie feierte erst kürzlich ihr 120-jähriges Bestehen und die Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses mit einem großen Fest. Neben der Ö3-Disco am Freitag nahmen am Samstag 35 Gruppen am Nassbewerb teil. Etwa 1000 Gäste waren am Sonntag bei der offiziellen Eröffnung des Feuerwehrhauses anwesend. 6850 Stunden Eigenleistung in eineinhalb Jahren stecken hinter dem neuen Gebäude. Ein Neubau war nötig, da das alte Feuerwehrhaus bloß für das Löschfahrzeug Platz bot. Der Jugendbus musste in einem Container untergebracht werden.

Großer Anklang bei Jugend

90 Mitglieder, darunter 24 Jugendliche, stehen seit drei Jahren unter der Leitung von Kommandant Dominik Schwarzenberger: „Trotz des großen Freizeitangebots wollen die meisten Jugendlichen aus der Umgebung zu uns.“ Im neuen Gebäude steht für die Jung-Florianis ein eigener Jugend- und Schulungsraum zur Verfügung. Zwei Mal in der Woche trainiert dort die Bewerbsgruppe. Ein großer Erfolg für die FF Amesschlag war der 3. Platz der Mädchengruppe Amesschlag/Oberneukirchen/Waldschlag beim diesjährigen Landesbewerb.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.