11.04.2016, 14:44 Uhr

Guter Start des ersten Repair Cafés in Gallneukirchen

(Foto: Christian Leonfellner)
GALLNEUKIRCHEN. Großer Andrang herrschte kürzlich beim ersten „Repair Café“ im Pfarrzentrum St. Gallus in Gallneukirchen. Ein Repair Café ist eine Art "Selbsthilfegruppe", bei der Ehrenamtliche mit ihrem fachkundigen Wissen anderen Menschen helfen, liebgewonnene Gegenstände zu reparieren. So konnten gemeinsam mit den Besuchern eine Reihe defekter Gegenstände wieder brauchbar gemacht werden: Ob ein Toaster mit defektem Anschlusskabel, eine Teppichkehrmaschine, ein Wasserkocher, ein zerrissener Rucksack oder etliche Fahrräder – alles wurde gemeinsam mit den Experten wieder flott gemacht. In den Begrüßungsworten betonte Pfarrer Klaus Dopler, dass er diese Aktion sehr begrüßt und sich die Pfarre in ihren Leitsätzen schon seit längerer Zeit für einen sorgsamen Umgang mit unserer Umwelt ausspricht. Mit dieser Veranstaltung wurde aber auch ein Zeichen für ein offenes und einladendes Pfarrzentrum im Dienste für die Menschen gesetzt und neben interessanten Fachgesprächen bei Kaffee und Kuchen trug die Singschar der Gallus Singers mit dem Song „reduce, reuse, recycle“ zum sehr gelungenen Auftakt dieses ersten Repair Cafés bei!

Die nächsten Repair Cafés finden am Donnerstag, 2. Juni und Donnerstag, Oktober jeweils von 16 bis 20 Uhr statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.