14.07.2016, 15:07 Uhr

Mit viel Bewegung in die Ferien

(Foto: Pammer)
REICHENTAHL. „Aus und raus“ hieß es in den letzten beiden Schulwochen an der NMS Reichenthal. Um Bewegung im Schulalltag noch besser zu integrieren, startete das Lehrerteam rund um Direktorin Margit Pammer mit ihren Schülern bewegt in jeden Tag. Ein Teil der Kinder konnte in einer Radfahrgruppe ihre Geschicklichkeit und Ausdauer trainieren. Laufen, Schwimmen, Staffelbewerbe, Koordinationstraining und das Marschieren mit Smovey-Ringen standen in den anderen Gruppen am Plan. An jedem Tag konnten die Schüler in einer anderen Gruppe dabei sein. Sie wurden dabei jeweils von zwei bis drei Lehrpersonen betreut. Als besonderes Highlight organisierte BSP-Lehrer Walter Berger den Besuch des ehemaligen Weltklasseläufer Günther Weidlinger. Dieser führte mit den Kindern ein professionelles Lauftraining durch. Besonders erfreulich war auch die Unterstützung durch einen syrischen Sportlehrer, der als Asylwerber in Schenkenfelden lebt. Einige Eltern zeigten Interesse und machten zum Teil bei den Bewegungseinheiten mit oder unterstützen die Lehrer mit ihren Fähigkeiten. So nahm sich eine Mutter, die zugleich Smovie-Trainerin ist, Zeit um den richtigen Umgang mit diesem aktuellen Sportgerät zu zeigen. Unterstützung gab es auch durch einen Vater und Tennis-Trainer in der Einführung der Schüler in diese Ballsportart. Auch der Schulwart nahm sich Zeit und begleitete die Radfahrer.

Regelmäßige Bewegung im neuen Schuljahr

Abgerundet wurde das Projekt durch eine gesunde Jause, die von den Schülern bzw. ihren Eltern zubereitet wurde. Die Lehrpersonen jausneten gemeinsam mit den Jugendlichen, was zudem der Gemeinschaft sehr förderlich war.
Da von diesem Projekt Schüler, Lehrer und Eltern gleichermaßen begeistert waren, wird angedacht, solche zusätzlichen Bewegungseinheiten in regelmäßigen Abständen im nächsten Schuljahr in den Schulalltag zu integrieren. Auch die gemeinsame gesunde Jause wird eine Fortsetzung erfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.