04.07.2016, 12:10 Uhr

NMS Gramastetten belegte Platz zwei bei Handy-Filmwettbewerb

Moderatorin Julia Pichler, Marie Pfleger, Lea Eichinger, Lorena Messner und LAbg. Stefan Kaineder (v. l.). (Foto: Welthaus Linz)
LINZ. Die Schülerinnen Lea Eichinger, Lorena Messner und Marie Pfleger von der Neuen Mittelschulen Gramastetten belegten beim oö. Kurzfilm-Smartphone-Wettbewerb "smart up your life 2016" den guten zweiten Platz mit ihrem Beitrag „Überfischung der Weltmeere“. Gewonnen hat die NMS Kopernikusschule Steyr. Eine qualifizierte Jury rund um die Schauspielerin Maria Hofstätter kürte die Schüler und präsentierte die Filme im City-Kino Linz. Initiator des Projekts ist das Welthaus Linz. Die Schüler haben sich mit dem Thema Globalisierung der Ernährung intensiv beschäftigt. Dass die Ergebnisse jetzt so beeindruckend geworden sind, freut uns besonders“, sagt Martin Stöbich vom Welthaus Linz. Unter den Finalisten fanden sich auch die Filmbeiträge „Marmelade“ der NMS Oberneukirchen und „Die Folgen der Bodenversiegelung“ der NMS Gramastetten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.