18.05.2016, 09:43 Uhr

Ottensheim ist bienenfreundlich

Ottensheim setzt Maßnahmen gegen das Aussterben der Wildbienen. (Foto: panthermedia_net/carmenrieb.)

Spezielle Maßnahmen sollen das Aussterben von Wildbienen verhindern

OTTENSHEIM (vom). Mehr als die Hälfte der in Österreich lebenden Wildbienenarten stehen auf der Liste der bedrohten Arten. Einige davon sind sogar vorm Aussterben bedroht. Die Gemeinde Ottensheim setzt daher Maßnahmen und nimmt seit Anfang 2016 am Projekt "Bienenfreundliche Gemeinde" teil. Fachlich unterstützt wird dieses Projekt von Global 2000.

Maßnahmen zum Schutz
"Eine Maßnahme dieses Projekts ist, Wiesenflächen anzulegen, welche nur einmal im Jahr gemäht werden. Diese dienen sowohl als Futter als auch als Rückzugsmöglichkeit für die Wildbienen", erklärt Susanna Kolb, Bienenschutzbeauftragte in Ottensheim. Auch das Lagerhaus steht in enger Verbindung zu dem Projekt. Neben Vorträgen und Hinweisen, keine Unkrautvernichtungsmittel mehr zu verwenden, bietet die Genossenschaft auch Insektenhotels und insektenfreundliche Blühmischungen für Ackerflächen an.
Bürgermeister Franz Füreder steht in ständigem Kontakt mit dem Imkerverein, der Ortsbauernschaft und der Jägerschaft. "Gemeinsam pflanzen wir mit diesen Vereinen und Organisationen spezielle Blühstreifen, welche sowohl für Bienen als auch für das Wild Schutz bieten. Auch die Gemeindebürger und Kleingartenbesitzer wurden bereits über die Gemeindezeitung informiert, Maßnahmen zu setzen und Blühmischungen zu pflanzen", so der Bürgermeister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.