14.07.2016, 16:32 Uhr

Tag der Einsatzkräfte ist heuer in Engerwitzdorf

(Foto: FF Schweinbach)

Am Samstag, 6. August stehen der Selbstschutz und die Arbeit der Einsatzorganisationen in Urfahr-Umgebung im Mittelpunkt.

ENGERWITZDORF. Der "Bezirkstag für Zivilschutz und Sicherheit“ findet am 6. August, von 10 bis 18 Uhr rund um das Gemeindeamt in Schweinbach statt.
Mehr als 50 Fahrzeuge der Blaulichtorganisationen sind zu dieser Bezirksveranstaltung angemeldet, Feuerwehr, Polizei, Rettung, Samariterbund, die Rettungshundebrigade und der OÖ Zivilschutz präsentieren sich und ihre Arbeitsschwerpunkte.
Gleichzeitig erfolgt ein Blick zurück in der Geschichte: In Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrmuseum St. Florian werden unter dem Motto „Feuerwehr einst und jetzt“ etwa 20 Oldtimerfahrzeuge gezeigt. Die Berufsfeuerwehr Wien kommt mit einem Großraumlöschfahrzeug, die Berufsfeuerwehr Linz wird ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen.

Noch größer als 2013

„Als Bürgermeister und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr freut es mich besonders, dass unsere Gemeinde Austragungsort für diese Bezirksveranstaltung ist“, erklärt Ortschef Herbert Fürst. Nach dem erfolgreichen „Tag der Einsatzkräfte 2013“ findet dieser heuer in noch größerer Form statt und wird mit dem „Bezirkstag für Zivilschutz und Sicherheit“ verbunden. In diesem Jahr steht die Stärkung der Eigenvorsorge und des Selbstschutzes in der Bevölkerung im Mittelpunkt der Veranstaltung. „Beim Eintreffen eines Notfalls ist es für Vorsorge zu spät. Die Bevölkerung muss sofort reagieren und sich schützen können. Eine ausreichende Bevorratung von Lebensmitteln, dazu technische Hilfsmittel für Notsituationen und die Kenntnis der Aufgaben eines Ersthelfers sind in Krisensituationen besonders wichtig, das wollen wir beim Bezirkstag für Zivilschutz und Sicherheit vermitteln“, erklärt OÖ Zivilschutz-Präsident Michael Hammer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.