27.07.2016, 15:01 Uhr

Tiere bringen Lebensfreude ins Seniorenheim Bad Mühllacken

Die Bewohner bekommen wieder mehr Lebenslust durch die tierischen Mitbewohner wie Haushund Rocky. (Foto: Seniorenheim St. Teresen)

Ein kleiner Hauszoo bringt Freude und Energie ins Seniorenheim St. Teresen in Bad Mühllacken.

BAD MÜHLLACKEN. Seit Anfang des Jahres bereichern in Bad Mühllacken einige Tiere das Seniorenheim St. Teresa der Franziskanerinnen von Vöcklabruck und der Marienschwestern vom Karmel. "Wir haben eine Hauskatze, Hasen, Fische und Vögel. Eine Pflegerin nimmt auch manchmal ihren Hund Rocky mit, der sich bei uns sehr wohl fühlt", sagt die Pflegedienstleiterin Agnes Weikinger. Diese tierische Vielfalt wirkt sich gut auf das Gemüt und die Gesundheit der Senioren aus. "Das weiche Fell und die Zutraulichkeit der Tiere vertreibt Einsamkeit, vermidert Depressionen, senkt den Blutdruck und verbessert die allgemeine Lebensqualität. Die Menschen sind viel ruhiger. Einige von ihnen werden an ihr Daheim erinnert", erklärt Weikinger.

Aufgaben bereichern Tag

Für das Füttern der Hasen sind zwei ältere Männer zuständig. "Die beiden wissen dass sie eine wichtige Aufgabe haben. Mit diesem Gedanken starten sie sehr positiv in den Tag", so die Pflegedienstleiterin. Sei es ein längerer Spaziergang mit Haushund Rocky, das Beobachten der Fische und Vögel oder eine Streicheleinheit für Katze und Hasen. Im Seniorenheim St. Teresen ist mit den tierischen Bewohnern viel Lebensfreude eingezogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.