28.06.2016, 10:29 Uhr

Urfahraner Vermissten-Fall wird in "Aktenzeichen XY" behandelt

Andreas Leitner wird weiterhin vermisst

BEZIRK. Seit 12. September 2015 sind die beiden Freunde Maximilian Baumgartner aus Zwettl und Andreas Leitner aus Waxenberg vermisst.

Die Polizei ließ nichts unversucht die beiden zu finden. Am Mittwoch, 29. Juni wird Gottfried Mitterlehner, Leiter des Landeskriminalamtes Oberösterreich, in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" (ZDF) einen neuerlichen Fahndungsaufruf machen.

Am 11. September 2015 trafen sich die beiden 27-Jährigen. Was dann in der Nacht geschehen ist ist bislang unklar. In den frühen Morgenstunden des 12. September wurde das Auto mit dem sie unterwegs waren, von einer Kamera bei einem Kreisverkehr in Bad Leonfelden erfasst. Sie waren Richtung Tschechien unterwegs. Danach verliert sich ihre Spur. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen der beiden. Sowohl Suchaktionen mit Hubschraubern als auch Nachforschungen in Spitälern und Gefängnissen blieben bislang ohne Erfolg. Es gab auch keine Kontobewegungen seit ihrem Verschwinden. Das Handy eines Vermissten blieb abgeschaltet, das andere wurde zuhause zurückgelassen.

Die BezirksRundschau berichtete: www.meinbezirk.at/1486246

Fotos: Polizei (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.