19.05.2016, 09:45 Uhr

Zertifikat für die NMS Puchenau

Von links: Rektor Herbert Gimpl, SR Lorenz Andrea, SR Rammerstorfer Renate, PSI Baumann Doris und Direktor Josef Schaffelhofer (Foto: Schaffelhofer)
PUCHENAU. Kürzlich wurde der Neuen Mittelschule Puchenau an der Pädagogischen Hochschule OÖ das „Zertifikat für Unterrichtsentwicklung – Schüleraktivierung durch Methodenkompetenz“ verliehen.
Die Lehrer der NMS Puchenau absolvierten dafür eine dreijährige Ausbildung in drei Modulen. Ziel ist es, den Schülern Grundlagen und Werkzeuge des eigenverantwortlichen Arbeitens, Kommunikationskultur und Teamfähigkeit zu vermitteln.
Dies soll eine neue Aufgabenkultur bewirken, in der die Schüler selbständiges Arbeiten, aber auch Arbeiten im Team praktizieren lernen. Diese Form des Arbeitens ist heutzutage in allen Berufsbereichen notwendig und soll eigenständigen Wissenserwerb ermöglichen. Zweimal im Jahr werden dazu sogenannte Methodentrainingstage abgehalten, an denen diese Praktiken geübt werden, um sie dann im Unterricht regelmäßig einsetzen zu können.
Die Kinder sind sehr motiviert und arbeiten gerne in diesen Unterrichtsformen.
Die NMS Puchenau wurde bereits mehrmals ausgezeichnet. Neben dem Zertifikat „ Kompetenzzentrum für schulische Tagesbetreuung“ vom Bildungsministerium wurde auch das Zertifikat „Schule Innovativ“ vom Land OÖ verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.