02.06.2016, 08:11 Uhr

Illegales Schwimmbad im Grünland errichtet

ENGERWITZDORF (fog). Ein Hausbesitzer in Engerwitzdorf hat neben seiner Bauparzelle im Grünland ohne Genehmigung eine Hangbefestigung und ein Schwimmbad errichtet. Heftige Kritik kam von der SPÖ Engerwitzdorf in der vergangenen Gemeinderatssitzung. "Der illegale und konsenslose Bau im Grünland hätte von der Gemeinde entfernt werden müssen", sagte Vizebürgermeister Mario Moser-Luger (SPÖ) dazu, der eine Umwidmung in "Freifläche" ablehnt. SPÖ-Fraktionsobmann Horst Mandl ergänzt: "Es muss für alle Bürger das gleiche Recht gelten." Laut Bürgermeister Herbert Fürst (ÖVP) hat der Gemeinderat in dieser Angelegenheit noch nicht entschieden, sondern das Land Oberösterreich eingeschaltet. "Man muss jetzt abwarten, was die Fachabteilungen des Landes Oberösterreich zu diesem Fall sagen werden", sagt der Engerwitzdorfer Ortschef.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.