12.05.2016, 11:21 Uhr

Selbstverteidigung für Frauen läuft gut

(Foto: Foto: Klaus-Peter Adler/Fotolia)
FELDKIRCHEN (reis). Einen gut besuchten Selbstverteidigungskurs für Frauen hat die FPÖ angeboten und finanziert. Dadurch angespornt beantragte die FPÖ im Gemeinderat, die Gemeinde solle solche Kurse finanziell unterstützen. Belästigungen und Gewalt gegen Frauen hätten massiv zugenommen, lautete das FPÖ-Argument. Ein Judoverein hatte sich bereiterklärt, einen dreistündigen Kurs für 30 Euro pro Person zu organisieren. Sozialausschuss-Obfrau Ingrid Petermichl argumentierte, dass es laut Polizeiinspektion Ottensheim in ihrem Überwachungsraum von sechs Gemeinden keine einzige Anzeige gegeben habe. Grundsätzlich begrüße sie Selbstverteidigungskurse. Doch die Unterstützung der Gemeinde solle sich lediglich auf das kostenlose Benützen der Turnhallen beschränken. Letztlich fand diese Meinung eine Mehrheit im Gemeinderat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.