05.04.2016, 13:27 Uhr

Alexander Kaar jetzt im Rallycrosssport

Das neue Fahrzeug: Polo Gti National 1600 (Foto: Kaar)
OTTENSCHLAG. Nach dem erringen des Staatsmeistertitel im Autocross 2015 hat sich Alexander Kaar dazu entschlossen, in den Rallycrosssport umzusteigen. Der Unterschied zu der bisher gefahrenen Autocross Meisterschaft, ist dass ab sofort 50 Prozent der Distanz auf Asphalt zurück gelegt werden, anstatt wie zuvor nur auf unwegsamen Gelände. "Der Reiz auf internationalen Strecken zu fahren war schon immer groß", so der 21 jährige zu dem Umstieg. In den letzten Monaten wurde mit Hilfe des Teams vom MSC Rei-O-Hai ein Polo GTI komplett neu aufgebaut und technisch in einen perfekten Zustand gebracht. Die Rallycross Meisterschaft setzt sich aus fünf Rennen auf drei Rennstrecken in Niederösterreich und der Steiermark zusammen. Gleich der erste Lauf wird ein richtiges Highlight, denn im niederösterreichischem Melk wird am 23. und 24. April neben der österreichischen Meisterschaft auch um Punkte für die Zentraleuropameisterschaft gekämpft. Ein großes internationales Starterfeld wird dort für Motorsportaktion auf höchstem Niveau sorgen. Kaar wird in der Division National 1600 an den Start gehen. "Ich werde mein bestes geben und alles Andere wird sich zeigen.", blickt der Ottenschlager zuversichtlich in die Saison 2016.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.