07.08.2016, 21:48 Uhr

Harter Meisterschaftsauftakt für Ottensheim

Ottensheim Kapitän Berger mit den Neuen Mirchev, Kitzmüller, Rossmann und Trainer Buchegger (von links).
Beim TSV Ottensheim ist die verkorkste letzte Saison, wo man knapp am Abstieg vorbeischrammte, abgehackt. Alles ist auf die neue Meisterschaft fokussiert.
Den Abgängen Eckerstorfer, Hopf und Hofmeister stehen die Neuzugänge Lukas Kitzmüller (Tormann), Velizar Mirchev (Mittelfeld) und der Stürmer Michal Rossmann gegenüber.

Die Neuen sollen endlich Tore schießen

Mit diesen Neuen erwartet sich Trainer Roland Buchegger und das Leid geplagte Ottensheimer Publikum, dass man nicht mehr hinten mitspielt, sondern im Mittelfeld, und, dass das große Manko der letzten Meisterschaft, die Chancenverwertung optimiert wird.

Eigene Nachwuchskicker aus der U17 werden in die Mannschaft eingebaut

Auch werden drei Junge aus dem Nachwuchs im Laufe der Meisterschaft zum Einsatz kommen. Manfred Marek, Walter Schreier und Nico Winkler werden vorerst die Ersatzbank verstärken und natürlich nach und nach zum Einsatz kommen.
„Hart werden gleich die zwei ersten Runden, da haben wir es mit Schweinbach (Auswärts) und Bad Leonfelden mit zwei Aufsteigern zu tun, denn dort ist die Aufstiegs-Euphorie sicher noch sehr groß“, so O-Heim-Trainer Roli Buchegger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.