05.04.2016, 13:35 Uhr

Martina Ritter schnappt Höhenluft

(Foto: Wieshofer)
Die amtierende Doppelstaatsmeisterin Martina Ritter absolviert momentan ihr erstes Höhentrainingslager in den Bergen der kanarischen Vulkaninsel Teneriffa. Rechtzeitig zum Kirschblütenrennen kehrt Ritter zurück, wo sie jedoch als Zuschauerin fungieren wird. „Ins Renngeschehen greife ich erst Ende April bei der Garcia Tour ein. Von dort geht es dann direkt weiter nach Livigno, wo mein zweites Höhentrainingslager am Programm steht“, so Ritter.
Der Fokus liegt voll und ganz auf Olympia sowie den Europa- und Weltmeisterschaften. Ritter hat dafür Anfang März erneut Aero-Tests durchgeführt um die perfekte Position am Rad zu finden. Wie bereits bekannt ist, geht Ritter völlig neue Wege in der Vorbereitung. „Mein Körper braucht neue Reize, deshalb lass ich die komplette Klassikersaison aus. Ob sich der neue Weg bezahlt macht, wird sich rausstellen“, so Ritter die nebenbei auch noch ihrem Alltagsjob nachgehen muss.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.