12.10.2016, 08:28 Uhr

"Wir müssen besser in die Tiefe spielen"

David Radouch (am Ball) ist das goldene Zahnrad im Bad Leonfeldner Fußball-Uhrwerk.

Meindl-Elf verortet Abschlussschwäche und will es gegen Lembach nun besser machen.

BEZIRK (rbe). Beim 2:2 gegen Schweinbach wurde für Bad Leonfelden erneut die Abschlussschwäche deutlich. "Im Normalfall muss nach zehn Minuten alles klar sein. Wir müssen besser in die Tiefe spielen", ärgerte sich Coach Gerhard Meindl nach dem Spiel. Am Samstag trifft Bad Leonfelden auswärts auf Lembach. "Aufgeben tun wir nicht, aber defensiv müssen wir kompakter werden. Das haben wir diese Woche ordentlich in den Fokus gerückt. Ein Punkt ist das Minimalziel", so der Trainer, denn: "Die Bezirksliga ist dermaßen ausgeglichen, dass einem schnell der Tabellenkeller blühen kann."

Schweinbach konnte mit dem Remis gut leben, trifft am Samstag auswärts auf Hellmonsödt. Hellmonsödt ist nach dem 1:5 gegen Haibach gefordert. "Nach der Niederlage am letzten Wochenende wollen wir wieder zurück auf die Siegerstraße. Schweinbach hat eine starke Mannschaft, wir unterschätzen sie nicht", erklärt Thomas Oyrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.