28.09.2016, 17:20 Uhr

Versicherungsfachkraft muss kommunikativ und gut vernetzt sein

Max Rockenschaub (Foto: OÖ Versicherungs AG)

In der Versicherungsbranche sind unterschiedliche Berufe vorzufinden. Auch die Lehre ist möglich.

PUCHENAU/LINZ. Grundsätzlich gibt es kaufmännische und juristische Tätigkeiten. Die größte Berufsgruppe sind Kundenberater und Berater. Eigene Sachbearbeiter wickeln beispielsweise Verträge oder Schäden ab.
Bei der OÖ Versicherungs AG, mit Hauptsitz in der Linzer Gruberstraße, sind ebenso Berufe wie Produkt-, Anwendungs-, Software- und Personalentwickler, Versicherungsmathematiker, Marketing- und PR-Fachmann, Bau- und Kfz-Sachverständiger bis hin zu Grafiker vorzufinden. Die Einstiegsgehälter bei der OÖ Versicherung liegen laut Auskunft des Unternehmens zwischen 1.800 und 2.100 Euro im Monat, je nach Funktion und Qualifikation und im Außendienst sind sie provisionsabhängig.

Gutes Einkommen

Die OÖ Versicherung hat im Bezirk Filialen in Gallneukirchen und Puchenau. Laut Max Rockenschaub, Bezirksleiter in Puchenau sind die meisten Berater bei ihm Quereinsteiger und haben in anderen Berufen eine Lehre gemacht – etwa in der Bank, aber auch ehemalige Handwerker oder Leute aus der Gastronomie sind dabei. Neue Mitarbeiter kommen meist über soziale Kontakte zur OÖ Versicherung. Und: "Häufig sind sie von unseren guten Einkommensmöglichkeiten und flexiblen Arbeitszeiten angezogen worden", meint Rockenschaub. Wichtige Eigenschaften eines Beraters seien "kommunikativ, gut vernetzt im Ort, fleißig und eigeninitiativ".

Auch die Lehre ist möglich

Die OÖ Versicherungs AG nimmt auch Lehrlinge auf. Die Versicherungskaufmann/frau-Lehre dauert drei Jahre – die Berufsschule befindet sich in der Ferihumerstraße in Urfahr. Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten gibt es auch über Trainee-Programme oder über den JKU-Lehrgang zum akademisch geprüften Versicherungsmann. Weiterbildungen bietet die Bildungsakademie der österr. Versicherungswirtschaft an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.