13.04.2016, 11:14 Uhr

100 Jahre Konrad Koller in Rosegg

Galeristin Marija Šikoronja, Musiker Arthur Ottowitz und Luise Koller (vrnl)
Sankt Lambrecht: Galerie Šikoronja |

Als anfänglich „regelrechte Verwirrspiele“ beschrieb seinerzeit der Kunsthistoriker Otto Breicha die Entstehung der vielschichtigen Arbeiten des Villacher Künstlers Konrad Koller – und „Ein Kopf ist nicht von vorneherein ein Kopf, sondern ersprießt als irgendeine Rübe oder Kaktus.“

Die vielfach preisgewürdigten Resultate solcher Schaffensprozesse sind derzeit in der Galerie Šikoronja Rosegg/Rožek zu erleben und zu genießen. Geneigte Gäste mögen sich ausreichend Zeit einplanen, um die Schätze dieser kleinen – und umso mehr feinen – Ausstellung des 1916 geborenen Konrad Koller in ihrem vollen Spektrum wahrzunehmen. In Zusammenarbeit mit der Familie des 2001 kurz vor seinem 85. Geburtstag verstorbenen Künstlers gibt Galeristin Marija Šikoronja einen sehenswerten Einblick in das Werk des Grüblers und Denkers mit dem Zeichenstift.

Noch bis 8. Mai 2016 sind neben seinen feingliedrigen und zum Teil hocherotischen Zeichnungen auch facettenreiche Aquarelle, ausdrucksstarke Ölmalereien und eine Auswahl an Kirchengemälden von Konrad Koller in Rosegg zu sehen.

Zur stimmungsvollen Eröffnung am 8. April erzählte die Galeristin von ihren persönlichen Begegnungen mit dem humorvollen Künstler. Arthur Ottowitz begleitete den Abend musikalisch und Konrad Kollers Witwe Luise stellte sich für Fragen zum Werk ihres verstorbenen Mannes zur Verfügung. Unter den zahlreich erschienenen Gästen durfte Marija Šikoronja auch weitere Mitglieder der Familie Koller, sowie den slowenischen Generalkonsul Milan Predan, den Philosophen Alexander Gerdanovits, Kolleginnen und Kollegen aus der Künstlerschaft (Ronny Goerner, Gertrud Weiss-Richter, Gustav Januš und andere) begrüßen. Auch die beiden Galeristinnen Edith Eva Kapeller von der Villacher Galerie Freihausgasse und Lorli Geiger von der Galerie Atelier 43 in St. Veit – wo derzeit ebenso Ausstellungen „in memoriam“ 100 Jahre Konrad Koller stattfinden – haben die Ausstellungseröffnung in Rosegg begleitet.

Info zur laufenden Ausstellung mit Arbeiten von
Konrad Koller in der Galerie Šikoronja Rosegg/Rožek:
http://www.galerie-sikoronja.at
Geöffnet jeweils Freitag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung (Tel. 04274 4422, Mobil 0664 512 3645).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.