05.04.2016, 09:15 Uhr

Bleiberg: Rochade in der SPÖ

Neuer SPÖ-Gemeinderat und neue Vize-Bürgermeisterin in Bad Bleiberg: Egon Mösslacher und Elke Kreuzer-Burger

Elke Kreuzer-Burger wird am Donnerstag, den 7. April zur neuen SPÖ-Vize-Bürgermeisterin Bad Bleibergs angelobt.

Elke Kreuzer-Burger wird am Donnerstag, den 7. April zur neuen SPÖ-Vize-Bürgermeisterin Bad Bleibergs angelobt.

BAD BLEIBERG (nic). Der Doppelname bleibt, denn die attraktive 47-Jährige folgt auf Gerhard Kurz-Grafenauer, der seine Ämter als Parteivorsitzender, Vize-BM und Gemeinderat aus 'gesundheitlichen Gründen' aufgibt. Dies war die einzige Stellungnahme von ihm dazu.

Starkes Team

"Ich habe von Anfang an deutlich gemacht, dass ich mir keine One-Woman-Show wünsche, sondern ein starkes Team mit Bleibergern, die bereit sind mit Verantwortung zu übernehmen," erklärt Kreuzer-Burger energisch. Die Teambildung war daher seit Ende Jänner 2016 intern die stärkste Aufgabe.
Mit Gerhard Kurz-Grafenauer haben auch Christine Hohenwarter und Michael Morgenfurt ihre Mandate aufgegeben - aus gesundheitlichen bzw. persönlichen Gründen. Nachfolger im Gemeinderat Bad Bleiberg sind Andreas Rauter jun., Egon Mösslacher und Gerald Almasy. Alle sind bereits angelobt, während das für Elke Kreuzer Burger in der Gemeinderatssitzung am 7. April auf der Tagesordnung steht.
Die nach eigenem Bekunden leidenschaftliche Politikerin lobt das Engagement ihres Vorgängers. "Er hat sich vieler Themen in unserem Tal angenommen und sich sehr eingesetzt," sagt sie. Mit ihrer Topthemen-Agenda knüpft sie an aktuelle Themen an, will aber auch persönliche Akzente setzen.
"Die Themen Gesundheit und Prävention liegen mir sehr am Herzen, vor allem, weil sie perfekt zu Bad Bleiberg passen," erklärt die neue Vize-BM. "Unsere Heilklimastollen sind ein wertvolles Geschenk und leisten hervorragende Arbeit bei der Bekämpfung von Allergien oder anderen Krankheiten, die immer häufiger vorkommen."
Auch Bleiberg als Tourismusgemeinde ist Kreuzer-Burger wichtig und sie stellt klar: "Die Therme ist für mich noch nicht gestorben. Wir müssen mit vereinten Kräften nach dem richtigen Investor suchen."
Das gilt auch für das Knappenhaus. Hier wird händeringend ein neuer Pächter gesucht. Dazu die SPÖ-Politikerin: "Die Gemeinde muss ihre Hausaufgaben machen, damit dieses so wichtige Kulturhaus langfristig gut bewirtschaftet werden kann." Sie stellt dabei ein Energiekonzept, das die horrenden Betriebskosten entscheidend senkt, an die oberste Stelle.


Großes Engagement

Doch warum macht die in Klagenfurt beruflich so erfolgreiche Betriebswirtin künftig noch einen zweiten Job. "Ich hätte es mir gut vorstellen können die SPÖ auch aus der zweiten Reihe zu unterstützen. Die persönlichen Entscheidungen haben jedoch die Weichen so gestellt," sagt sie. Ich habe mich schon immer für Politik interessiert und wollte etwas bewegen bzw. etwas geben."
Vorteilhaft ist die SPÖ-Rochade auch für den Grünen-Gemeinderat Sepp Götz. Er erhält den Sitz der SPÖbim Umweltausschuss. Ein Signal, dass in Bleiberg alle gemeinsam etwas bewegen wollen.


Zur Person


Name: Elke Kreuzer-Burger
Alter: 47 Jahre
Familie: verheiratet, zwei Kinder
Hobbies: Sporteln mit Ehemann Erich
Wohnort: Bleiberg-Kreuth, aufgewachsen in Bleiberg
Beruf: promovierte Betriebswirtin und Landesbedienstete
Neue Ämter: SPÖ-Vorsitzende Bad Bleiberg-Kreuth und Vize-Bürgermeisterin (Nachfolge von Gerhard Kurz-Grafenauer)
Neue Gemeinderäte der SPÖ: Egon Mösslacher (Bild), 33 Jahre, Mitarbeiter der Terra Mystika und Student; Andreas Rauter jun., 40 Jahre, Elektro-Techniker; Gerald Almasy, 66 Jahre, Pensionist
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.