11.05.2016, 20:21 Uhr

Kärntens Chef-Ermittler fährt auf Vespa-Oldtimer ab

Landeskriminalamt-Chef Gottlieb Türk aus Treffen liebt seine Vespa. Er hat sie von seinem Vater übernommen.

TREFFEN (ak). Die Vespa feiert 2016 ihren siebzigsten Geburtstag und ist beliebter denn je. Zu ihren größten Fans gehört auch Gottlieb Türk.

Baujahr 1974

Bereits sein Vater hat vor ungefähr vierzig Jahren die erste Vespa im Mölltal erstanden und ist damit hauptsächlich zur Arbeit gefahren. "Damals war ich noch ein Kind und kann mich noch gut daran erinnern, als wir sie abgeholt haben", erzählt Gottlieb Türk.
Mit achtzehn, ging die Vespa in seinen Besitz über und nach ein paar ruhigen Jahren im Keller begann vor circa fünfzehn Jahren die große Restauration.

Echtes Schmuckstück

Mit den Profis einer Werkstatt wurde die Vespa in wochenlanger Arbeit zerlegt und restauriert. Original Ersatzteile wurden besorgt und die Vespa 125 GTR Sprint in einem pastellgrün lackiert.
"Ich war sicher einer der Ersten in der Umgebung, der mit einer restaurierten Vespa durch die Gegend gefahren ist", lacht Türk.
Anfragen zum Verkauf der originalen Vespa gibt es genug, doch der Oltimer ist absolut unverkäuflich.
"Die Vespa hat für mich vor allem einen ideellen Wert."

Bis nach Triest

Die weiteste Strecke, die Gottlieb Türk mit seiner Vespa zurückgelegt hat, war ein Ausflug mit Freunden nach Triest. Aber auch Grado und die Nockalmstraße waren kein Problem. Nur einmal musste er sie am Faaker See zurücklassen, weil ein Verschleißteil seinen Geist aufgegeben hat.
"Mit der Vespa ist man immer eine Attraktion. Auf der Nockalmstraße wurde sie öfter fotografiert als so manche Harley", berichtet der Landeskriminalamt Chef.

Neue Vespa

Erst vor kurzem hat sich Gottlieb Türk eine neue Vespa zugelegt.
"Der Komfort und die Sicherheit sind auch bei der Vespa besser geworden."
Mit dem Oldtimer ist er trotzdem noch unterwegs. Für kleinere Ausflüge oder um zum See zu fahren.
"Sie läuft einfach zuverlässig, auch noch nach Monaten."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.