16.07.2016, 09:52 Uhr

„Walderlebnistag in Wernberg!“

Aufsichtsjäger "Ronny Keuschnig" präsentierte bei seinen interessanten Vortrag über "Raufußhühner" auch den "großen Hahn", welcher bei den Schülern besondere Aufmerksamkeit erregte!
Wernberg: Walderlebnistag |

„Wald - Wild – Pilze“

waren diesmal die interessanten Themem, welche von Mitgliedern der "Jagdgesellschaft St. Hubertus Wernberg" nach dem Begrüßungsgruß "Weidmannsheil" den Schülern der

Volksschulen Damtschach und Goritschach

näher gebracht wurden! Diesen Unterricht in freier Wildbahn gibt es in Wernberg bereits seit 22 Jahren und er wird sowohl von den Lehrern wie auch von den Schülern immer mit großem Interesse und Freude angenommen!

Vom Aufsichtsjäger Ronny Keuschnig wurden als Schwerpunkte die "RAUFUSSHÜHNER" ausgewählt. Neben dem kleinen Hahn, Haselhahn und Schneehuhn stand natürlich der große Hahn im Mittelpunkt.

Das "REHWILD" wurde vom Bezirksjägermeister Ing. Wolfgang Oswald und das "RAUBWILD" vom Jäger Franz Gruber in gekonnter und humoristischer Weise mit großer Freude den lauschenden Kindern vorgestellt.

Besonderes Interesse galt dem Vortrag von Jägerin Monika Gasser, welche die "PILZE" in das Programm aufgenommen hatte. Mit ihr konnte eine Spezialistin als Vortragende gewonnen werden.

Die Kinder waren wie immer von den Vorträgen hellauf begeistert.

Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter und freundlicherweise Jäger Herbert Zofall mit einer zünftigen Jause, die von der Kärntner Jägerschaft gesponsert wurde. Aufsichtsjäger Max Mendel hatte sich gerne als begeisteter Zuhörer und Beobachter unter die Schülergruppen gemischt.

Am Ende der Vorstellungen bedankte sich ein sichtlich zufriedener Obmann, Keuschnig Peter bei den Direktoren Mag. Gerlinde Zehetgruber und Gerhard Oberrauner sowie bei allen Lehrkräften für das Mitwirken und wünschte mit einem kräftigen

"Weidmannsdank"

erholsame Ferien!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.