31.08.2016, 14:11 Uhr

Für Maria-Gail-Obmann zählt heuer nur der Aufstieg

Harald Uggowitzer: "Nach Platz zwei, zählt für mich heuer nur der Titel". (Foto: SV Maria Gail/KK)

Villachs Vorstadt-Kicker wollen wieder in die 1. Klasse. Der Saisonstart war vielversprechend.

MARIA GAIL (pt). Die Villacher Vorstädter haben schon in der vorigen Saison gezeigt, dass in Zukunft mit ihnen als 1.-Klasse-Aufsteiger zur rechnen sein wird. Und dies stellen die Fußballer von Trainer Arnold „Nolte“ Freissegger von Anbeginn der 2. Klasse C Meisterschaft unter Beweis: fünf Siege, null Verlustpunkte.

Nur Aufstieg zählt

„Ich hoffe, dass unser Hoch lange anhält, denn ich bin mir der Stärken unserer Gegner bewusst. Speziell meine ich IFC Villach, Arnoldstein und Treffen“, sagt Freissegger. Am Sonntag (10.30 Uhr) steht der große Heimschlager gegen den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten Arnoldstein auf dem Spielplan. Auf den Newcomer IFC Villach angesprochen, sagt Obmann Harald Uggowitzer: „Eine sehr ernst zu nehmender Gegner. Aber nach unserem 2. Rang in der vorigen Saison zählt für mich nur der Aufstieg in die 1. Klasse.“

Junger Torjäger

Durch ihre Torjäger, dem 18-jährigen Ivan Krnjic (7 Saisontreffer), Neuzugang Fabian Raab (5) und Franz Übleis (5) sind die Maria Gailer für ihre Gegner nur schwer zu schlagen. Neben dem Behalten der Weißen Weste wünscht sich Trainer Freissegger vor allem eines: Beim Stadtderby am 30. Oktober gegen die Profis von IFC Villach möchte er vor einer hoch dreistelligen Zuschauerzahl spielen ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.