28.06.2016, 15:20 Uhr

Rosegg holt sich den zweiten Meistertitel in Serie

SV Rosegg hat es geschafft. 1 B-Meister und Aufstieger in die Unterliga West (Foto: SV Rosegg/KK)

Von der 2. Klasse über die 1. Klasse in die Unterliga: Künftig gibt es wieder das große Rosental-Derby Rosegg-St. Jakob.

ROSEGG (Peter Tiefling). Die Meisterschaft der 1. Klasse B war bis zur Schlussrunde spannend. Fürnitz und Lednitzen hatten als Verfolger noch Titelchancen, doch Tabellenführer Rosegg nützte die beste Ausgangsposition, fixierte mit einem 4:0-Sieg über Feffernitz Meistertitel und den Aufstieg in die Unterliga.
„Nach dem vorjährigen Erfolg in der 2. Klasse B ist das unser zweiter Meistertitel in Serie. Nun wollen wir in der Unterliga West eine gute Figur abgeben“, sagt Torjäger Marc Sand.

Viele Erfolgsnamen

Erfolge haben viele Namen. Bei den Rosentalern ist einer Alexander Werdenig. Der Interimstrainer übernahm zur Winterpause auf Rang 2 und führte durch Teambuilding zum Titel. „Vom Platzwart Albert Wautischer bis zur Kantinenchefin Carmen Doktor wurde geschlossen an den Erfolg geglaubt und daran gearbeitet“, sagt Werdenig. Ein weiterer Name ist Geschäftsführer Marc Sand, der mit 39 Treffern persönlich für Punktezuwachs sorgte.

Guter Tormann

Aber auch Sandro Ebner mit 14 Toren hat großen Anteil am Titelgewinn. Was aber helfen die vielen erzielten Goals, wenn niemand Gegentreffer verhindert? Genau dafür war bei den Roseggern Erwin Bürger hauptverantwortlich.
Exakt 2.340 Minuten stand er zwischen den Pfosten und ließ nur 43 Gegentreffer zu. „Mein Saisonhighlight war sicher gegen Bodensdorf. Mit einer Glanzparade fischte ich den Ball aus dem Kreuzeck und bewahrte meine Elf vor einem Anschlusstreffer.“

Die Zukunft

Jede Liga erfordert seine eigene Vereinsstruktur, daher haben Sand & Co reagiert: Mit Markus Mikula wurde der Sektionsleiterposten besetzt und Alexander Werdenig als Sportlicher Leiter installiert. „Wir wollen den Rosegger Weg fortsetzten, einheimischen Kickern Hermann Domink, Christoph Premur, Rene Kopeinig und Christoph Strasser Perspektiven geben und durch gezielte Verstärkungen Qualität bieten“, sagt das Duo.

Der Spielertrainer

Als Spielertrainer wurde Christopher Sallinger (Kühnsdorf), für die Verteidigung Dominik Theuermann und im Sturm Gianluca Rabitsch (beide Ledenitzen) verpflichtet.

Derby-Freud und -Leid

Gemeinsam freuen sich alle schon auf das erste Rosentaler Unterligaderby – nach über 20 Jahren – gegen Nachbar St. Jakob. „Nur schade, dass Ludmannsdorf nun doch in der Unterliga Ost spielen wird. So entgeht uns ein weiteres zuschauerkräftiges Derby mit Einnahmen“, sagt Sektionsleiter Mikula.

DER MEISTERKADER

Erwin Bürger, Dominik Wascher, Makus Faller; Christoph Premur, Harals Ortner, Daniel Egartner, Rene Kopeinig, Robert Enders, Stefan Woschitz, Luca Kanzian, Christoph Strasser, Andeas Schmidt, Marcel Benedikt, Marc Benedikt, Sandro Ebner, Dominik Hermann, Lorenz Zmauzer, Florian Fleischacker, Marc Sand, Benjamin Oberheinrich, Francesco Gargantini, David Murko.
Spielertrainer: Alexander Werdenig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.