21.05.2016, 09:51 Uhr

Studenza Quelle

Nicht nur die Hungerbachquelle des Maibachls sprudelt zur Zeit. Wer von Warmbad aus in Richtung Oberfederaun spaziert, hört irgendwann ein immer lauter werdendes Getöse, das von einem gut 20 m hohen Wasserfall stammt, der von der weiter oben gelegenen, ebenfalls periodischen Studenca-Quelle gespeist wird. Wie schon beim Maibachl tritt hier Sickerwasser vom Dobratsch an die Oberfläche.

Ein Spaziergang in Richtung Oberfederaun bietet noch zwei archäologische Highlights: Zum einen passiert man in der Nähe der Napoleonswiese eine Reihe von keltischen Hügelgräbern. Zum anderen folgt der Wegverlauf einer römisch-antiken Straße, deren Fahrrinnen gut sichtbar in den Felsen eingearbeitet wurden - wie oft hat man schon ein solches Erlebnis?
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
7.055
Ilse W. aus Bruck an der Leitha | 21.05.2016 | 18:51   Melden
22.530
Christa Posch aus Ottakring | 27.07.2016 | 21:28   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.