10.04.2016, 06:44 Uhr

Stellt euch Wasser vor,........

Eine gute Freundin aus Bischofshofen war zu uns nach Hause gekommen um ein Referat über die Symbolik des Wassers in den Heiligen Schriften zu halten. Das fand nun gestern Abend in Villach, St. Martin statt. Es würde den Rahmen sprengen hier alles wiederzugeben, doch wäre es das auf jeden Fall wert - natürlich nur in erster Linie für den, den das auch wirklich interessiert.

Sie begann damit, die Anwesenden zu bitten, sich an Wasser zu denken. Nach einer kurzen Pause fragte sie einige, was sie sich vorgestellt hatten. Folgendes kam beispielhaft dabei heraus:
- einen Wasserfall
- ein Glas Wasser,
- einen See
- einen Fluss
- das Erleben meiner Taufe durch Untertauchen
- die Erinnerung an eine Kanufahrt
- den Bach, der an unserem Haus vorbeifließt
und ähnliches mehr.

Sie nahm dies zum Anlass aufzuzeigen, wie unscharf unsere Sprache ist. In jedem Kopf entsteht, sicherlich geprägt durch unsere Lebenserfahrungen ein etwas anderes Bild. Wir reden von einer Sache mit densenselben Worten. In unserem Kopf kann jedoch ein völlig anderes Bild entstehen.

Es braucht also eine exaktere Beschreibung, um eindeutig zu sein. Das findet sich in den einfachen, manchmal auch naiv erscheinenden Geschichten der Heiligen Schrift, wenn man die HIntergründe in der hebräischen Originalsprache kennt. Auch da hat vieles mit Wasser zu tun.

Soweit zum Beginn. Ab da wurde es wirklich interessant. Mehr Information ist eh nur für den, der es wirklich will.

Jedenfalls kann hinter der Geschichte über die Sintflut und der Errettung durch die Arche, die Errettung des Mose in dem Binsenkörbchen, dem Stillstehen des Wassers im Roten Meer, oder dem Überschreiten des Jordan und auch der Symbolik der Taufe wesentlich mehr entdecken als man vordergründig meint.

Und alles weist auf den hin, über den sie selbst seine Jünger wunderten als sie erlebten, dass er auf dem Wasser gehen konnte: Was ist das für ein Mensch, dass ihm selbst die Wellen und der Sturm gehorchen?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.